Apfel-Mandel-Kuchen mit Zimt // apple almond cake with cinnamon by https://babyrockmyday.com/apfel-mandel-kuchen/

Herbstzeit ist bei uns neben Kürbis- auch absolute Apfelzeit. Zeit also um einen Apfel-Mandel-Kuchen mit viel Zimt zu backen. Das Rezept stammt aus einem ganz tollem Buch: Apfelduft & Heidelbeerblau von My Feldt, erschienen beim AT Verlag. Es ist ein skandinavisches Backbuch mit tollen persönlichen Anekdoten und wunderschönen Bildern.

Apfel-Mandel-Kuchen mit Zimt // apple almond cake with cinnamon by https://babyrockmyday.com/apfel-mandel-kuchen/

Die erste Runde Kuchen hat er nicht mal bis zum Abkühlen geschafft, sondern wurde komplett warm aufgegessen. Ich habe dann einen zweiten gebacken und musste den auch gegen hungrige Mäuler verteidigen. Ich habe das Rezept leicht abgewandelt und mehr Mandelmasse genommen – die Version aus dem Buch war mir ein bisschen zu flach.

Apfel-Mandel-Kuchen mit Zimt // apple almond cake with cinnamon by https://babyrockmyday.com/apfel-mandel-kuchen/

Rezept für eine Springform Apfel-Mandel-Kuchen mit Zimt

Mürbeteig

200 g Dinkelmehl
80 g Rohrohrzucker
1 Pr. Salz
120 g kalte Margarine (Butter)
2 Eigelb

Mandelfüllung

200 g gemahlene Mandeln
2 EL Mich
55 g Rohrohrzucker
50 g weiche Margarine (Butter)
1 Pr. Salz
1 TL Zimt
1 TL Backpulver
1 Ei

Belag

Zimt-Zucker-Mischung
flüssige Margarine zum bestreichen
2-3 große Äpfel
Apfel-Mandel-Kuchen mit Zimt // apple almond cake with cinnamon by https://babyrockmyday.com/apfel-mandel-kuchen/

Für den Mürbeteig Mehl, Salz und Zucker vermengen. Die kalte Margarine und die Eigelb dazu geben und alles vorsichtig zu einem Teig verkneten. Den Teig für mindestens 2 Stunden kalt stellen. Für die Mandelfüllung alle Zutaten in einer Schüssel gut vermengen.
Den Mürbeteig auf dem Boden der Springform und am Rand (etwas hochziehen) auslegen und andrücken. Mandelfüllung auf dem Boden verteilen. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. Kreisförmig auf der Mandelschicht anordnen. Die Apfelspalten jetzt mit Margarine bepinseln und mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen. Den Mürberand könnt ihr ganz einfach mit einem Pizzaschneider gerade abschneiden. Bei 200° C für 40 Minuten backen.

Apfel-Mandel-Kuchen mit Zimt // apple almond cake with cinnamon by https://babyrockmyday.com/apfel-mandel-kuchen/

Den Kuchen gut auskühlen lassen und dann, gerne auch mit Schlagsahne genießen. Wer es nicht aushält: warm schmeckt er auch unglaublich lecker.

Apfel-Mandel-Kuchen mit Zimt

Mürbeteig
200 g Dinkelmehl
80 g Rohrohrzucker
1 Pr. Salz
120 g kalte Margarine (Butter)
2 Eigelb
Mandelfüllung
200 g gemahlene Mandeln
2 EL Mich
55 g Rohrohrzucker
50 g weiche Margarine (Butter)
1 Pr. Salz
1 TL Zimt
1 TL Backpulver
1 Ei
Belag
Zimt-Zucker-Mischung
flüssige Margarine zum bestreichen
2-3 große Äpfel
Gericht Kuchen
Keyword Apfel, Apfelkuchen, Herbst, Zimt
Autor Rebecca

Zutaten

Mürbeteig

  • 200 g Dinkelmehl
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 1 Pr. Salz
  • 120 g kalte Margarine Butter
  • 2 Eigelb

Mandelfüllung

  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Mich
  • 55 g Rohrohrzucker
  • 50 g weiche Margarine Butter
  • 1 Pr. Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei

Belag

  • Zimt-Zucker-Mischung
  • flüssige Margarine zum bestreichen
  • 2-3 große Äpfel

Anleitungen

  • Für den Mürbeteig Mehl, Salz und Zucker vermengen. Die kalte Margarine und die Eigelb dazu geben und alles vorsichtig zu einem Teig verkneten. Den Teig für mindestens 2 Stunden kalt stellen. Für die Mandelfüllung alle Zutaten in einer Schüssel gut vermengen.
  • Den Mürbeteig auf dem Boden der Springform und am Rand (etwas hochziehen) auslegen und andrücken. Mandelfüllung auf dem Boden verteilen. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. Kreisförmig auf der Mandelschicht anordnen. Die Apfelspalten jetzt mit Margarine bepinseln und mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen. Bei 200° C für 40 Minuten backen.
Apfel-Mandel-Kuchen mit Zimt // apple almond cake with cinnamon by https://babyrockmyday.com/apfel-mandel-kuchen/

Das Backbuch Apfelduft & Heidelbeerblau von My Feldt vom AT-Verlag wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst.