Kakao by http://babyrockmyday.com/kakao/

Baby it´s cold outside  (wenn ihr da drauf klickt müsste es eigentlich gleich herrlich düdeln) ist ein ganz bezaubernder Titel von Dean Martin , leider finde ich es aktuell weniger romantisch und schön bei der Kälte loszustapfen und dazu noch Schneefall von schräglinks abzubekommen. Bis ich zu Hause bin, hab ich immer kalte Füße und Finger – trotz Handschuhe und dicker Socken. Da hilft auch nur noch eins – sich warm trinken ! Und da man nicht 24/7 Tee trinken kann – muss ab und zu mal ein heisser Kakao her. Selbergemacht selbstverständlich.

Kakao by http://babyrockmyday.com/kakao/

Ich habe 1 Liter Milch verbraucht und wir haben daraus 4 1/2 Tassen Kakao bekommen – natürlich totttttttttttttttttttttttaaaaaaaaaaaal zu wenig ! Mir hat meine Tasse gereicht, aber so sind se hier zu Hause.

Ihr braucht für den Kakao:

Milch min. 1 Liter bei 4 Personen
1-2 Päckchen Vanillezucker (kommt aus euren Geschmack an)
1 TL Wintergewürz (Zimt, Anis, Muskat, etc.)
1,5-2 TL Kakao
Schlagsahne
Kakao zum bestreuen.

Kakao by http://babyrockmyday.com/kakao/

Milch erwärmen, aber nicht aufkochen. Vanillezucker, Gewürze und Kakao mit einem Schneebesen einrühren. In der Zwischenzeit Schlagsahne aufschlagen.

Wenn der Kakao Trinktemperatur hat, Herd ausstellen. Kakao in Becher füllen und einen Klacks Schlagsahne in den Becher geben. Mit Kakao betreuen.

Die Strohhalme sind eine Hingucker – aber bei heissen Getränken werden die wabbelig 🙂

Alle ohne Kinder: Also Kakao schnappen und Füße hochlegen, in eine Decke kuscheln und ein Buch lesen.

An alle mit Kindern: Kakao verteilen und dadurch vielleicht 5 Min.-Ruhe-im-Karton haben und Kinder erpressen in dem man Ihnen die Aussicht auf eine zweite Tasse gibt, wenn sie jetzt mal gaaaaaaaaaaaaaanz ruhig sind.

Kakao by http://babyrockmyday.com/kakao/

1 comment on “Heißer Kakao”

  1. Eine Tasse heisse Schokolade war diese Woche sehr oft die natuerliche Verlaengerung meines Arms. Das ist zur Zeit aber auch wirklich f*ucking outside (Dean Martin haette es sicherlich nicht so vulgaer ausgedrueckt). Ich gebe Dir uebrigens recht – diese Art Strohhalm sieht toll aus, ist aber nicht sehr robust. Ich habe die Halme mal fuer Eis am Stiel missbraucht. DAS war vielleicht eine suppschige Schweinerei!

    liebe Gruesse,
    Persis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.