Vollkorn-Blitzbrötchen // Whole Grain breakfast buns by https://babyrockmyday.com/vollkorn-blitzbrotchen/

Frühstück am Wochenende ist eine der schönsten Sachen der Welt. In ein warmes Brötchen beißen, ordentlich Marmelade auf das Brötchen schmieren und einen Orangensaft dazu! Herrlich. Dazu ganz viel Zeit und vielleicht noch ein bisschen Sonnenschein.

Vollkorn-Blitzbrötchen // Whole Grain breakfast buns by https://babyrockmyday.com/vollkorn-blitzbrotchen/

Das einzig blöde daran ist, dass ich ja im der Familie die Bloggerin bin und dann darf ich natürlich auch immer den Teig kneten, denn „wenn ich das nicht mache, dann schmeckt das ja nicht so gut“! Na danke! Und damit ich den Samstagmorgen nicht ewig in der Küche verbringen muss, dafür gibt es ein Rezept: Vollkorn-Blitzbrötchen.

Vollkorn-Blitzbrötchen // Whole Grain breakfast buns by https://babyrockmyday.com/vollkorn-blitzbrotchen/

Wer die Blitzbrötchen schon kennt, weiß dass die Brötchen ganz schnell gemacht sind, für alle die keine Zeit haben oder keine Lust auf lange Wartezeiten haben.

Vollkorn-Blitzbrötchen // Whole Grain breakfast buns by https://babyrockmyday.com/vollkorn-blitzbrotchen/

Rezept für 8 Vollkorn-Blitzbrötchen

300 ml warmes Wasser (nicht kochend heiß)
1 TL Salz
1 EL Honig (es geht auch Agavendicksaft oder Zuckerrübensirup)
1/2 Päckchen Trockenhefe
2 TL Brotgewürz
50 ml Öl
50 g Vollkornmehl
50 g Buchweizenmehl
400 g Mehl
1/2 Pk. Backpulver
Körner
1 Eigelb
1 EL Milch
Vollkorn-Blitzbrötchen // Whole Grain breakfast buns by https://babyrockmyday.com/vollkorn-blitzbrotchen/

Den Ofen auf 50°C vorheizen. Warmes Wasser (bitte nicht kochend heiß) und Honig verrühren. Anschließend Brotgewürz und Hefe dazu geben, bis sich alles gut aufgelöst hat. Alle drei Mehlsorten, Backpulver, Salz und Öl dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig vierteln und des Stück nochmal teilen, so dass acht Teiglinge entstehen. Den Teig dann rund wirken, so dass Spannung entsteht.

Vollkorn-Blitzbrötchen // Whole Grain breakfast buns by https://babyrockmyday.com/vollkorn-blitzbrotchen/

Diese auf ein Backblech geben. Eigelb und Milch verrühren und auf die Teiglinge streichen. Anschließend mit den Körnern bestreuen. In den Backofen schieben und bei 50°C für 10 Minuten gehen lassen, anschließend den Ofen auf 200°C drehen und für 20 Minuten backen lassen. Die Vollkorn-Blitzbrötchen entweder etwas auskühlen lassen und einfach sau heiß essen (machen wir so!)

Vollkorn-Blitzbrötchen // Whole Grain breakfast buns by https://babyrockmyday.com/vollkorn-blitzbrotchen/

Man kann übrigens alle möglichen Mehlsorten verwenden: Roggenmehl, Roggenvollkornmehl, Traubenkernmehl, Gerste, Hartweizen, etc. Wichtig ist, das der Haupteil aus Weizenmehl besteht.

Vollkorn-Blitzbrötchen // Whole Grain breakfast buns by https://babyrockmyday.com/vollkorn-blitzbrotchen/

Vollkorn-Blitzbrötchen

Portionen 4 Personen
Autor Rebecca

Zutaten

  • 300 ml warmes Wasser nicht kochend heiß
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Honig es geht auch Agavendicksaft oder Zuckerrübensirup
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 2 TL Brotgewürz
  • 50 ml Öl
  • 50 g Vollkornmehl
  • 50 g Buchweizenmehl
  • 400 g Mehl
  • 1/2 Pk. Backpulver
  • Körner
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Anleitungen

  • Den Ofen auf 50°C vorheizen. Warmes Wasser und Honig verrühren. Anschließend Brotgewürz und Hefe dazu geben, bis sich alles gut aufgelöst hat. Alle drei Mehlsorten, Backpulver, Salz und Öl dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig vierteln und des Stück nochmal teilen, so dass acht Teiglinge entstehen. Den Teig dann rund wirken, so dass Spannung entsteht.
  • Diese auf ein Backblech geben. Eigelb und Milch verrühren und auf die Teiglinge streichen. Anschließend mit den Körnern bestreuen. In den Backofen schieben und bei 50°C für 10 Minuten gehen lassen, anschließend den Ofen auf 200°C drehen und für 20 Minuten backen lassen. Anschließend die Blitzbrötchen entweder etwas auskühlen lassen und einfach sau heiß essen (machen wir so!)

Notizen

Man kann übrigens alle möglichen Mehlsorten verwenden: Roggenmehl, Roggenvollkornmehl, Traubenkernmehl, Gerste, etc.