Kürbisbrötchen für das Herbst-Frühstück // Pumpkin Buns for Breakfast by https://babyrockmyday.com/kuerbisbroetchen

Guten Morgen alle zusammen! Zwar ist heute erst Mittwoch, aber wer denkt nicht schon längst an das Wochenende? Ich habe heute Kürbisbrötchen für euch dabei. Denn im Herbst kann man einfach alles mit Kürbis machen: Kuchen, Suppe, und auch Brötchen. Wir lieben Kürbis und essen den ganzen Herbst an jeden Wochenende, irgendetwas damit.

Kürbisbrötchen für das Herbst-Frühstück // Pumpkin Buns for Breakfast by https://babyrockmyday.com/kuerbisbroetchen

Die Fotos gammeln übrigend seit dem letzten Herbst auf der Festplatte rum, weil ich irgendwie vergessen habe und dann plötzlich Winter war. Aber heute haben sie ihren großen Auftritt, den Frühstück mit warmen Brötchen ist mir das ganze Jahr über wichtig.

Kürbisbrötchen für das Herbst-Frühstück // Pumpkin Buns for Breakfast by https://babyrockmyday.com/kuerbisbroetchen

Zutaten für 10 Kürbisbrötchen

500 g Hokkaido-Kürbis
1/2 TL Zucker
1-2 EL Olivenöl

175 g Dinkelmehl
200 g Weizenmehl
10 g frische Hefe
50 ml lauwarme Milch
1 TL Salz
15 weiche Butter/Margarine
Kürbiskerne

Kürbisbrötchen für das Herbst-Frühstück // Pumpkin Buns for Breakfast by https://babyrockmyday.com/kuerbisbroetchen

Den Kürbis vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Jetzt das Fleisch mit Olivenöl einpinseln und mit dem Zucker bestreuen. Dicht in Alufolie verpacken und bei 190°C 60 Minuten schmoren lassen. Anschließend das Fruchtfleisch von der Schale lösen und entweder fein pürieren oder mit einem Kartoffelstampfer stampfen.
Hefe und Milch vermengen und ca. 10 gehen lassen. Dann das Gemisch mit den restlichen Zutaten und dem Kürbispüree in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten. Den Teig für 2 Stunden gehen lassen. Den Teig dann in 10 Teile teilen und rund wirken. Ein Video dazu findet ihr hier. Die Teiglinge mit Kürbiskernen bestreuen und bei 220°C für 25 Minuten backen.

Kürbisbrötchen für das Herbst-Frühstück // Pumpkin Buns for Breakfast by https://babyrockmyday.com/kuerbisbroetchen

Die Brötchen anschließend leicht abkühlen lassen und genießen. Die schmecken übrigens auch zum Abendbrot ganz prima. Wer es gerne würziger möchte, knete etwas Brotgewürz mit den Teig oder Kreuzkümmel.

Kürbisbrötchen

Keyword Brötchen, Kürbis
Vorbereitungszeit 2 Stunden 20 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 10 Stück
Autor Rebecca

Zutaten

  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 1/2 TL Zucker
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 175 g Dinkelmehl
  • 200 g Weizenmehl
  • 10 g frische Hefe
  • 50 ml lauwarme Milch
  • 1 TL Salz
  • 15 weiche Butter/Margarine
  • Kürbiskerne

Anleitungen

  • Den Kürbis vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Jetzt das Fleisch mit Olivenöl einpinseln und mit dem Zucker bestreuen. Dicht in Alufolie verpacken und bei 190°C 60 Minuten schmoren lassen. Anschließend das Fruchtfleisch von der Schale lösen und entweder fein pürieren oder mit einem Kartoffelstampfer stampfen.
  • Hefe und Milch vermengen und ca. 10 gehen lassen. Dann das Gemisch mit den restlichen Zutaten und dem Kürbispüree in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten. Den Teig für 2 Stunden gehen lassen. Den Teig dann in 10 Teile teilen und rund wirken. Ein Video dazu findet ihr hier. Die Teiglinge mit Kürbiskernen bestreuen und bei 220°C für 25 Minuten backen.
Kürbisbrötchen für das Herbst-Frühstück // Pumpkin Buns for Breakfast by https://babyrockmyday.com/kuerbisbroetchen