Orangenkuchen mit viel Zuckerguss

1.1K

Eigentlich reicht es, wenn ich sage, dass in Berlin wohne, das klar ist, wie wunderbar ich Fasching finde. Ich habe das schon als Kind mächtig blöd gefunden und finde es bis heute kein Stück besser. Deshalb gibt es heute kein Faschingsrezept, sondern ein ordentliches Stück Orangenkuchen mit mega dickem Zuckerguss (der ist dann so ein bisschen Faschungslike).

Orangenkuchen mit Zuckerguss // Orange poundcake by https://babyrockmyday.com/orangenkuchen/

Es gibt aktuell neben den normalen Orangen auch Blutorgangen, die ich für den Kuchenguss und im Kuchen verwendet habe. Die Farbe vom Guss stammt als 100% nur vom Blutorangensagt und nicht von Lebensmittelfarbe oder Rote Beete Pulver (falls es sowas überhaupt gibt…).

Orangenkuchen mit Zuckerguss // Orange poundcake by https://babyrockmyday.com/orangenkuchen/

Der Kuchen ist mega saftig, lecker und kommt erstaunlicher Weise ganz ohne Backpulver aus. Hilfreich ist bei dem Rezept auf jeden fall eine Küchenmaschine, mit einem Handmixer bekommt man hier einen lahmen Arm, denn der Teig wird ewig geschlagen und wird dadurch so fluffig in der Rührschüssel wie eine Wolke. Ich habe mich bei dem Rezept übrigens an der Version von The busy Baker orientiert.

Orangenkuchen mit Zuckerguss // Orange poundcake by https://babyrockmyday.com/orangenkuchen/

Rezept für einen Orangenkuchen mit viel Zuckerguss für die Kastenform

  • 230 g zimmerwarme Butter/Margarine
  • 280 g Zucker
  • Schale von 2 Bio-Orangen
  • Saft von 2 Bio-Orangen
  • 5 Eier
  • 1 geriebene Tonkabohne
  • 100 g Saure Sahne
  • 240 g Mehl
  • 1
  • Prise Salz
  • 4 EL Orangensaft
  • ca. 8-10 EL Puderzucker (ggf. mehr)
Orangenkuchen mit Zuckerguss // Orange poundcake by https://babyrockmyday.com/orangenkuchen/

Die zimmerwarme Butter/Margarine sehr hell aufschlagen (sollte schon ca. 4 Minuten dauern), anschließend den Zucker dazu geben und alles nochmal für 4 Minuten zu einer ganz hellen fluffigen Masse aufschlagen. Jetzt die Eier einzeln unterschlagen und danach die Saure Sahne unterrühren. Die Masse ist jetzt immer noch sehr fluffig. Das Mehl mit dem Salz und der geriebenen Tonkabohne mischen und zusammen mit dem Saft einer Orange und der abgeriebenen Orangenschale zur hellen Teigmasse geben. Die Mehlmischung (zusammen mit Saft und Schale) per Hand, mit einem Teigspatel, vorsichtig unter die Masse heben.

Orangenkuchen mit Zuckerguss // Orange poundcake by https://babyrockmyday.com/orangenkuchen/

Eine Kastenform gut fetten und mehlen oder mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen und bei 160 °C ca. 65 -75 Minuten backen (Achtung: Stäbchenprobe). Anschließend 3 EL Orangensaft zur Seite stellen und mit einem Schaschlikspieß Löcher in den fertigen Kuchen pieken und den Saft über den Kuchen geben.
Jetzt den restlichen, zur Seite, gestellten, Saft mit dem Puderzucker mischen, so lange Puderzucker dazugeben, bis eine dicke Masse entsteht. Diese über den ausgekühlten Kuchen geben und gut durchtrocknen lassen.

Orangenkuchen mit Zuckerguss // Orange poundcake by https://babyrockmyday.com/orangenkuchen/

Orangenkuchen mit viel Zuckerguss

Portionen 1 Kastenkuchen

Zutaten

Kuchen

  • 230 g zimmerwarme Butter/Margarine
  • 280 g Zucker
  • Schale von 2 Bio-Orangen
  • Saft von 2 Bio-Orangen
  • 5 Eier
  • 1 geriebene Tonkabohne
  • 100 g Saure Sahne
  • 240 g Mehl
  • 1
  • Prise Salz

Guss

  • 4 EL Orangensaft
  • ca. 8-10 EL Puderzucker ggf. mehr

Anleitungen

  • Die zimmerwarme Butter/Margarine sehr hell aufschlagen (sollte schon ca. 4 Minuten dauern), anschließend den Zucker dazu geben und alles nochmal für 4 Minuten zu einer ganz hellen fluffigen Masse aufschlagen. Jetzt die Eier einzeln unterschlagen und danach die Saure Sahne unterrühren. Die Masse ist jetzt immer noch sehr fluffig. Das Mehl mit dem Salz und der geriebenen Tonkabohne mischen und zusammen mit dem Saft einer Orange und der abgeriebenen Orangenschale zur hellen Teigmasse geben. Die Mehlmischung (zusammen mit Saft und Schale) per Hand, mit einem Teigspatel, vorsichtig unter die Masse heben.
  • Eine Kastenform gut fetten und mehlen oder mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen und bei 160 °C ca. 65 -75 Minuten backen (Achtung: Stäbchenprobe). Anschließend 3 EL Orangensaft zur Seite stellen, Mit einem Schaschlikspieß Löcher in den fertigen Kuchen pieken und den Saft über den Kuchen geben.
  • Jetzt den restlichen, zur Seite, gestellten, Saft mit dem Puderzucker mischen, so lange Puderzucker dazugeben, bis eine dicke Masse entsteht. Diese über den ausgekühlten Kuchen geben und gut durchtrocknen lassen.
Autor: Rebecca
Gericht: Kuchen
Keyword: Kuchen, Orangenkuchen, Tonkabohne

Mehr Orangenrezepte:

Join the Conversation

  1. Daniela Enke says:

    Hallo Rebecca
    Ich bin auch kein Faschingsfreund.
    Eine ganze Tonkabohne erscheint mir etwas zu viel. Liebe Grüße

    1. Liebe Daniela, Tonkabohne ist bei mir wie Vanille, ich schmecke das nicht mehr raus, ich hatte eine ganze reingetan 😅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Like
Close
© babyrockmyday.com
Close
error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: