Frühstücks Brioche – Tipps für Ostern

3.9K
Frühstücks Brioche // Breakfast Brioche  by  http://babyrockmyday.com/fruehstuecks-brioche/

Guten Morgen ihr alle dort draußen. Wir wollen jetzt frühstücken und da Ostern nicht mehr weit entfernt ist, machen wir heute schon mal einen Probelauf. Ja ihr habt richtig gehört: wir machen heute ein Test-Essen, denn wenn die ganze Oster-Brunch-Meute sich über das Buffet hermacht, dann bekommt man öfters ja nur noch die letzten Reste ab.

Frühstücks Brioche // Breakfast Brioche  by  http://babyrockmyday.com/fruehstuecks-brioche/

Und damit ihr euer Frühstück so richtig genießen könnt, werdet ihr euch ein leckeres Frühstücks Brioche backen. Ein Hefeteig der so locker und leicht ist, dass man denkt man beisst in eine Frühstücks-Wolke. Also definitiv zu schade um es mit den anderen zu teilen. Keine Angst – Hefeteig ist viel einfacher als ihr denkt; und bitte Zeit mitbringen, der Teig mag es gemütlich.

Frühstücks Brioche // Breakfast Brioche  by  http://babyrockmyday.com/fruehstuecks-brioche/

Ich teste übrigens zur Zeit eine „eierlegende Wollmilchsau“ Namen  Krups Prep and Cook (mehr Information unter dem Link) oder Hashtag #krupsprepandcook und habe zum ersten Mal meinen Teig nicht per Hand geknetet. Ganz ehrlich hatte ich bedenken ob die Maschine das genauso liebevoll hin bekommt. Leider war es zuviel Teig für die Maschine, so dass sie gleich beim Einstand gestreikt hat, dem Teig hat es aber keinen Abbruch getan. Also los geht es!

Frühstücks Brioche // Breakfast Brioche  by  http://babyrockmyday.com/fruehstuecks-brioche/

Zutaten Frühstücks Brioche:

250 ml lauwarme Milch
75 g Zucker
1/2 Hefewürfel
500 g Mehl
75 g weiche Butter
1 TL Salz
1 Ei
Abrieb einer Bio-Zitrone
1 Eigelb
1 EL Milch
1 handvoll Mandelblättchen
1 handvoll Hagelzucker
1 EL gemahlene Mandeln

Frühstücks Brioche // Breakfast Brioche  by  http://babyrockmyday.com/fruehstuecks-brioche/

Die Milch sollte lauwarm sein, bitte nicht kalt und auch nicht heiß und die Butter sollte Zimmertemperatur haben.

Wenn ihr das beherzigt, kann nichts mehr schief gehen. Lauwarme Milch, Hefe, Zucker, zimmerwarme Butter, Prise Salz, Mehl, Zitronenabrieb und ein Ei in eine Schüssel/ eine Küchenmaschine / eine Krups Prep&Cook geben. Mit der Hand alles zu einem elastischen Teig verkneten, die Maschinenbesitzer werfen die Maschine an, die Prep&Cook auf Teig P2 stellen. Dann sollte der Teig mindestens 30 Minuten gehen. Dazu ein Geschirrhandtuch über die Schüssel legen. Die Prep&Cook lässt den Teig automatisch gehen.

Tipp: läuft zufällig euer Geschirrspüler gerade, dann könnt ihr die Schüssel auch dort drauf stellen, leichte Wärme lässt den Teig schneller gehen.

Frühstücks Brioche // Breakfast Brioche  by  http://babyrockmyday.com/fruehstuecks-brioche/
In der Ruhe liegt die Kraft

Nach den 30 Minuten sollte der Teig sichtbar an Volumen zugenommen haben, jetzt den Teig nochmals durchkneten und dann nochmal 30-45 Minuten gehen lassen. Die Prep&Cook Inhaber: Teig aus der Schüssel holen, durchkneten und wieder rein legen. Jetzt Füße hoch legen und abwarten. Nach 45 den Teig in 6 gleich große Teile aufteilen und diese zu runden Bällchen formen. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und die Bällchen alle nacheinander in die Form legen, ggf. alle etwas zusammen quetschen, damit es gut passt.

Frühstücks Brioche // Breakfast Brioche  by  http://babyrockmyday.com/fruehstuecks-brioche/

Und wieder lasst ihr den Teig jetzt für 30 Minuten in der Form gehen. Dann den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Eigelb mit einem EL Milch und einem EL gemahlenen Mandeln vermengen. Diese Mischung auf den Teig streichen. Mit Mandelblättchen und Hagelzucker bestreuen. Dann ab in den Ofen auf der unteren Schiene und für 35 Minuten backen.

Frühstücks Brioche // Breakfast Brioche  by  http://babyrockmyday.com/fruehstuecks-brioche/

Den Zopf gut auskühlen lassen und fest in Alufolie verpacken und am nächsten Morgen zum Frühstück genießen. Durch das lange gehen, wird der Teig absolut locker, fluffig und leicht. Wir werden genau heute auch dieses Frühstücks Brioche essen – ganz alleine – ohne Brunch-Gäste.

Frühstücks-Brioche

Zutaten

  • 250 ml lauwarme Milch
  • 75 g Zucker
  • 1/2 Hefewürfel
  • 500 g Mehl
  • 75 g weiche Butter
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • 1 handvoll Mandelblättchen
  • 1 handvoll Hagelzucker
  • 1 EL gemahlene Mandeln

Anleitungen

  • Wenn ihr das beherzigt, kann nichts mehr schief gehen. Lauwarme Milch, Hefe, Zucker, zimmerwarme Butter, Prise Salz, Mehl, Zitronenabrieb und ein Ei in eine Schüssel/ eine Küchenmaschine / eine Krups Prep&Cook geben. Mit der Hand alles zu einem elastischen Teig verkneten, die Maschinenbesitzer werfen die Maschine an, die Prep&Cook auf Teig P2 stellen. Dann sollte der Teig mindestens 30 Minuten gehen. Dazu ein Geschirrhandtuch über die Schüssel legen. Die Prep&Cook lässt den Teig automatisch gehen.
  • Nach den 30 Minuten sollte der Teig sichtbar an Volumen zugenommen haben, jetzt den Teig nochmals durchkneten und dann nochmal 30-45 Minuten gehen lassen. Die Prep&Cook Inhaber: Teig aus der Schüssel holen, durchkneten und wieder rein legen. Jetzt Füße hoch legen und abwarten. Nach 45 den Teig in 6 gleich große Teile aufteilen und diese zu runden Bällchen formen. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und die Bällchen alle nacheinander in die Form legen, ggf. alle etwas zusammen quetschen, damit es gut passt.
  • Und wieder lasst ihr den Teig jetzt für 30 Minuten in der Form gehen. Dann den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Eigelb mit einem EL Milch und einem EL gemahlenen Mandeln vermengen. Diese Mischung auf den Teig streichen. Mit Mandelblättchen und Hagelzucker bestreuen. Dann ab in den Ofen auf der unteren Schiene und für 35 Minuten backen.

Notizen

Autor: Rebecca

Join the Conversation

  1. Das sieht seeehr lecker aus! Tolle Fotos!

    Grüße
    Marc

    1. Danke 🙂

  2. michaela says:

    Wow, der beste Brioche ever !!! Danke für das gute Rezept.

    1. ♥ Dank dir ♥

  3. Sabine says:

    Hallo liebe Rebecca,
    ich habe gerade dein Rezept für das Frühstücks Brioche entdeckt.
    Es sieht so lecker aus und ich würde es gerne ausprobieren, aber ich kann kein Weizenmehl nehmen! Hast Du eine Idee, welches Mehl ich nehmen kann???
    Danke im Voraus und LG, Sabine

    1. Liebe Sabine, falls du Dinkelmehl verträgst, dann kannst du das nehmen. Kann dann aber sein, dass du etwas mehr Milch benötigst. Am besten mit der Flüssigkeit vorsichtig herantasten. Der Teig sollte elastisch sein. LG Rebecca

      1. Sabine says:

        Vielen Dank für deine schnelle Antwort, ich werde das gleich ausprobieren ???????? LG

  4. Sabine says:

    Liebe Rebecca , ????‍♀️
    Bin gerade dabei biesen tollen Broiche herzustellen
    Backst du den bei umluft oder Ober/unterhitze
    Vielen Dank für deine Antwort
    LG,Biene????

    1. Mein Ofen hat nur Ober- und Unterhitze 🙂

      1. Sabine says:

        Dankeschön ????????
        Dann drück mir mal die Daumen, das er was wird ????????

        1. Mach ich ????????????????

          1. Sabine says:

            Da bin ich wieder????
            Ich wollte dir nur sagen, das dieses Rezept der absolute Burner???? ist
            Einfach Wahnsinn ????
            Vielen Dank für das tolle Rezept ????????
            LG ????

          2. Super, ich freue mich das alles gut geklappt hat! Und viel Spaß beim verspeisen 🙂 LG Rebecca

  5. Monika Skotarek says:

    Das ist soooo lecker, ich möchte es nie mehr missen.

    1. Ich freue mich das es dir so gut schmeckt ♥ LG Rebecca

  6. Margit Monk says:

    Wieviele Gramm hat ein halber Hefewürfel? Ich lebe in USA und wir kaufen Hefe in Päckchen. Deshalb muß ich das Gewicht wissen.

    1. Ein Würfel hat 42 Gramm, wenn du Trockenhefe nimmst, dann ein halbes Päckchen. Viel Spaß beim Backen! LG Rebecca

  7. Marcella says:

    Hallo Rebecca!
    Das Rezept ist fantastisch! Vielen Dank und liebe Grüße aus Tirol!

    1. Danke für deine lieben Worte und viel
      Spaß beim Backen! LG Rebecca

  8. Marion says:

    Ich habe dieses Rezept über Pinterest gefunden und wollte dir kurz dafür danken! Gestern spätabends noch gebacken, und obwohl ich etwas skeptisch war, als ich es letztlich in den Ofen gepackt habe, da der Teig nach dem ersten Kneten nicht sehr fest war und in der ersten Geh-Runde auch nicht übermäßig aufgegangen ist, ist es jetzt einfach perfekt und ich muss mich zügeln, dass ich nicht gleich das halbe Brioche in mich reinstopfe 😉 Rezept kommt definitiv auf die „Wieder-backen“-Liste 🙂

    1. Liebe Marion, ganz lieben Dank für dein Feedback! Schön dass das Brioche doch noch so geworden ist, wie es eigentlich sein soll. Guten Appetit!
      LG Rebecca

  9. Isabella says:

    Hallo 🙂 eine Frage, wird die Hefe zuerst in der Milch aufgelöst? Lg

    1. Das kannst du machen und dann ca. 15 Minuten stehen lassen – muss man aber nicht machen – es klappt auch so! LG Rebecca

      1. Isabella says:

        Vielen Dank für die schnelle Antwort Liebe Rebecca. Werde es demnächst versuchen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close
© babyrockmyday.com
Close
%d Bloggern gefällt das: