Hallo und herzlich willkommen zu Türchen Nummer 19 des Food Blogger Adventskalenders. Gestern konntet ihr schon die leckere Chai-Vanille-Torte von Helllilablassblau bestaunen und morgen geht es weiter mit dem Kuchenbäcker. Hinter meinem Türchen verbergen sich heute echt leckere Macadamia Brownies.

Tipps für Weihnachten Macadamia Brownies // Brownies with macadamia nuts by http://babyrockmyday.com/macadamia-brownies/

Übrigens bin ich heilfroh, dass ich erst heute dran bin. Wie jedes Jahr empfinde ich die Vorweihnachtszeit nämlich als überhaupt nicht besinnlich, der ganze Dezember artet immer nur in Streß aus. Dieses Jahr kam er auch noch mit einer einwöchigen Schulung und mehrerer Krankheiten die abwechselnd, Erwachsene und Kinder ereilt hat, daher. Und um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen, ich habe Stand heute, keine Geschenke und trotz Wunschzetteln, habe ich auch nicht den leisesten Schimmer, was ich verschenken soll.

Tipps für Weihnachten Macadamia Brownies // Brownies with macadamia nuts by http://babyrockmyday.com/macadamia-brownies/

Da kommt also so eine Portion Kalorien als Nervennahrung genau richtig. Nüsse, Schokolade und nochmal Nüsse mit Schokolade. Wenn man die Macadamia Brownies isst, kann alles nur gut werden, deshalb habe ich das halbe Blech auch alleine aufgegessen.

Tipps für Weihnachten Macadamia Brownies // Brownies with macadamia nuts by http://babyrockmyday.com/macadamia-brownies/

Zutaten für ein Blech Macadamia Brownies

150 g Zartbitterschokolade
100 g Butter
200 g gesalzene Macadamia Nüsse
100 g Zucker
5 Eier
50 g gemahlene Mandeln
50 g Mehl

Kuchenguss
gemischte Nüsse
Mini-Marshmallows
Chocolate Chunks
oder was das Herz begehrt

Tipps für Weihnachten Macadamia Brownies // Brownies with macadamia nuts by http://babyrockmyday.com/macadamia-brownies/

Die Schokolade mit der Butter in einem Topf schmelzen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Macadamianüsse hacken. Dazu die Nüsse am besten in einen Frischhaltebeutel legen und mit einem Nudelholz zerschlagen.

Tipps für Weihnachten Macadamia Brownies // Brownies with macadamia nuts by http://babyrockmyday.com/macadamia-brownies/

Jetzt die Schokoladenmasse mit den Eiern und dem Zucker vermengen. Die gemahlenen Mandeln mit dem Mehl unterrühren und zum Schluss die Nüsse unterheben. Jetzt ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse gleichmässig darauf verstreichen. Bei 200°C ca. 18-20 Minuten backen.

Tipps für Weihnachten Macadamia Brownies // Brownies with macadamia nuts by http://babyrockmyday.com/macadamia-brownies/

Brownies auskühlen lassen und anschließend in Würfel schneiden. Mit Kuchenguss übergießen und ordentlich, nach Herzenswunsch, belegen. Ich habe Mini-Marshmallows, Chocolate-Chunks, Nüsse und Schokostreusel genommen – frei nach dem Motto: viel hilft viel. Die Macadamia Brownies verschlossen aufbewahren. Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest und ruhige, stressfreie Tage. Tipps für Weihnachten Macadamia Brownies // Brownies with macadamia nuts by http://babyrockmyday.com/macadamia-brownies/

So und weil es an Weihnachten immer Geschenke gibt, hab ich natürlich auch etwas für euch dabei. Ihr könnt ein Nudelpaket von Birkel inklusive einem Salat-Dressing-Shaker von WMF, gewinnen im Wert von 50,- €.

Alles was ihr dafür tun müsst, ist folgendes:

Kommentiert bis 25.12.2016 unter diesem Beitrag und sagt mir, was euch an der Vorweihnachtszeit besonders nervt.

Teilnahmebedingung: Ihr habt eine Adresse in Deutschland.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Danke geht an Birkel die diesen tollen Preise zur Verfügung gestellt haben.

Anbei noch mal alle Teilnehmer/innen des Adventskalenders.

1. Dezember: Hase im Glück
2. Dezember: Sarah’s Krisenherd
3. Dezember: Antonellas Backblog
4. Dezember: Die Jungs kochen und backen
5. Dezember: Sasibella
6. Dezember: Meine Küchenschlacht
7. Dezember: Miss Blueberrymuffin
8. Dezember: Lirumlarumlöffelstiel
9. Dezember: Bake to the roots
10. Dezember: Freiknuspern
11. Dezember: Brutzelmania
12. Dezember: Lady Apple Pie
13. Dezember: Try Try Try
14. Dezember: Ina Is(s)t
15. Dezember: Baking & more
16. Dezember: Emma’s Lieblingsstücke
17. Dezember: NOM NOMS food
18. Dezember: helllilablassblau
19. Dezember: Baby rock my day
20. Dezember: Der Kuchenbäcker
21. Dezember: Photolixieous
22. Dezember: Feines Handwerk
23. Dezember: Danielas Foodblog
24. Dezember: Friede Freude Eierkuchen

43 comments on “Tipps für Weihnachten: Macadamia Brownies”

  1. Viel hilft viel find ich absolut gut! Hat schon mein Chemielehrer immer gesagt 😀
    In den letzten Jahren war ich auch immer super gestresst, in diesem Jahr kommt der Stress wohl erst in der letzten Woche, weil ich merke, dass ich noch einiges tun muss, bevor der Besuch kommt. Darum werden heute der Kühlschrank ausgewischt und der Gefrierschrank abgetaut. Und dann mach ich einen Plan für die ganze Woche, damit meine Schwiegermama auch zufrieden ist 🙂
    Dass ich letzt Woche krank geworden bin, hätt ich mir allerdings auch gern gespart …
    Liebe Grüße!

  2. Nerven kostet mich das Einkauf und auch das Auto fahren in der Zeit.Deshalb schreibe ich mir ganz genau auf was ich brauche damit ich nicht länger als nötig einkaufen muss. 😉

  3. Hihi.
    Das ist ja mal eine unkonventionelle frage. Mich nervt hauptsächlich das Wetter. Ich hätte einfach gerne mal Schnee statt grau und nass.
    Ganz liebe Grüße, Leonie

  4. Hallo,,
    mich nervt dieser ganze Konsumwahnsinn total…alle eilen hektisch von Geschäft zu Geschäft und suchen Geschenke, nur weil eben Weihnachten ist. Ich finde es viel schöner, sich dann etwas zu schenekn, wenn man auch gerade das passende gefunden hat – und nicht weil ein bestimmter Tag es „vorschreibt“. Daher habe ich schon lange mit meiner Familie ausgemacht, das wir uns lieber das jahr über etwas schenken, und zu Weihnachten nur, wenn es eben gerade passt.

    LG

  5. Hi meine liebe!
    Man sieht das gut aus!
    Ich mag es nicht wenn es überall so voll ist und hektisch ist😊ich wünsche dir eine schöne Woche ❤vlg tine

  6. WOW die sehen großartig aus, und ich glaub die werde ich morgen gleich nach backen. Genau den leckeren Anstoß hab ich gebraucht, wollte eigentlich Kekse backen, aber das stresst mich immer so mit dem Ausstechen- Brownies sind da doch wesentlich leichter. Und sie sehen sooo lecker aus!

    Ich liebe die Vorweihnachtszeit, aber dass sich alle immer gleich so Stressen lassen und die ganze Stadt hektisch ist, stört mich des Öfteren.

    Liebe Grüße!

  7. Hallo Rebecca,

    meine armen Hüften.. So viel leckeres Hüftgold 🙂

    Mich nerven an der Vorweihnachtszeit hauptsächlich die vielen Termine… Manche Besorgungen werden einfach schrecklich anstrengend. Ich muss allerdings sagen, da wir uns innerhalb der Familie nichts mehr schenken (oder nur was Kleines) haben wir keinen Einkaufsstress mehr. Ein paar Sachen für die Kinder gibt es natürlich trotzdem 🙂 Ich würde mir sehr wünschen, dass es noch schneit.

    Liebe Grüße von der Ostsee

    Manuela S.

  8. Hallo 🙂

    Mich nervt besonders der Stress in der Stadt…alle Leute um einen herum sind schon so gestresst, dass es auf einen selbst auch über geht……

    Viele Grüße
    Isabella

  9. Mich nervt die Hektik und Ungeduld – jeder will Alles gleich und keiner ist bereit zu warten. Dabei soll es doch eine Zeit der Besinnung, Ruhe und Fröhlichkeit sein. Konsumterror ist anstrengend.

  10. Hey 🙂

    Tolles Rezept! Sieht echt klasse aus…
    Mich nervt an der Vorweihnachtszeit, dass man trotz adventlicher Stimmung doch kaum zur Ruhe kommt. Jedes Wochenende lockt eine andere tolle Adventsveranstaltung, Geschenke müssen gekauft werden, das Weihnachtsmenü geplant und vorbereitet werden…Man sollte sich öfters die Zeit für sich nehmen und beispielsweise deine Macadamia Brownies zur Entspannung backen 🙂

    Liebe Grüße
    Fabienne

  11. Ohje, hoffe Du hast trotzdem noch ein paar ruhige Tage :-/
    Mich nervt auch dieser Konsumwahn und dass ich eigentlich so gerne Schnee haette, aber es meistens einfach nur neblig und feuchtkalt ist.
    lg, claudia

  12. Huhu,
    also ich muss sagen, mich nervt irgendwie nichts so richtig… Ich mag es, die Wohnung zu schmücken, Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt zu trinken und an den Festtagen meine Familie um mich zu haben 🙂

    Liebe Grüße
    Stephie

  13. Hallo 🙂
    ouuuuu also eigentlich ist es der Geschenkemarathon… Jedes Jahr aufs neue überlegen was man wem schenkt und dann das besorgen.. Irgendwie nicht entspannt sondern nur stress!!

    Grüße Nicole

  14. Mich nervt dieser Geschenkemarathon und der Terminstress. Jeden Tag ist etwas anderes angesagt und bis zu den Weihnachtsfeiertagen ist dann einem die Lust an Weihnachten leider schon vergangen.

  15. Ich habe früher,als ich noch gearbeitet habe, gehasst, das viele Leute beim Einkaufen aggressiv wurden wenn sie mal etwas warten mussten. Ich hatte einen Feinkostladen und weiß von was ich spreche.
    Heute kann ich die Vorweihnachtszeit sehr genießen (seit ich nicht mehr arbeiten muss).
    Ich habe Zeit alles in Ruhe vorzubereiten und kann einkaufen gehen, wenn nicht so viel los ist.

  16. Eigentlich nervt mich fast gar nichts an der Vorweihnachtszeit… Ich liebe diese feierliche Zeit! Es ist allerdings schon etwas nervig, wenn die Geschäfte so voll sind und die Leute hektisch und unfreundlich werden. Außerdem finde ich es nicht schön, wenn Weihnachten nur dem Komerz dienen soll, aber man kann ja selber etwas weniger konsumorientiert feiern 😉
    Liebe Grüße
    Kerstin

  17. Mich nervt dieses „perfekte Weihnachten“-Getue im TV, und die Hektik, die viele Leute verbreiten. Aber ansonsten liebe ich die Weihnachtszeit mit den ganzen Lichtern, Kerzen und Keksen.

    Liebe Grüße,
    Alex

  18. Ich mache auch gerne mit. Das wäre so ein großartiges Weihnachtsgeschenk für mich.
    An der Vorweihnachtszeit nerven mich die Fahrten in die überfüllten Innenstädte und der erhöhte Konsumwahn 🙂
    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

  19. Das nervigste an der Vorweihnachtszeit ist, dass eigentlich alles zu voll ist. Egal ob man im Supermarkt einkaufen ist, in der Fußgängerzone Geschenke shoppen wil, man auf den Weihnachtsmarkt geht oder einen Tisch zum Essen reservieren will.
    Trotzdem mag ich diese Zeit irgendwie.

    Eine angenehme Stress und Drängelfreie Zeit wünsch ich dir.

  20. Am Nervigsten finde ich, dass man es trotz guter Vorsätze nie schafft, das Ganze wirklich entspannt anzugehen…..Irgendwie ist man dann doch mehr gestresst, weil man alles noch machen und hinbekommen will.

  21. Hallo 🙂

    Die Vorweihnachtszeit – wie sie früher war – mag ich eigentlich sehr gerne. Viel schlimmer finde ich, dass es inzwischen schon im Oktober Weihnachtsplätzchen und Co zu kaufen gibt! Also kann man sagen, dass mich die Länge der Vorweihnachtszeit nervt, für die Kinder ist es so gar nichts besonderes mehr!

    Liebe Grüße,
    Chiara

  22. Die Brownies sehen soooo lecker aus 🙂
    Mich nervt an der Weihnachtszeit besonders, dass es überall so voll ist.
    Ich hab eh Platzangst und besonder jetzt, ganz kurz vor Weihnachten, wird es in den Innenstädten und auf den Weihnachtsmärkten unerträglich.
    Ich bin froh, wenn ich nur Lebensmittel einkaufen muss und alle Geschenke schon vorher besorgt habe.
    Trotzdem würde ich gerne noch auf ein paar Weihnachtsmärkte- aber man sieht ja gar nichts, wenn es so voll ist 🙁
    Freue mich trotzdem auf Weihnachten.
    Viele Grüße – Anna

  23. Hallo,
    danke für die schöne Nervennahrung!!
    Mir gefällt, daß die Brownies zur Sicherheit auch nochmal verziert werden – so helfen sie ganz ganz sicher.
    Vorweihnachtszeit – am Anfang habe ich immer keine Lust, zu dekorieren und, wenn ich für Heiligabend den Baumschmuck raussuche, stolpere ich über lauter schöne Sachen, die vergessen darauf gewartet haben, endlich ihren Auftritt zu haben – vielleicht nächstes Jahr…das nervt.
    Liebe Grüße
    Maria

  24. Vorweihnachtszeit ist eigentlich nicht besonders stressig, weil ich versuche alles so früh wie möglich zu organisieren (Geschenke, Zutaten, Deko usw.)
    Was ich aber nicht gut vorplanen kann, ist der vergrößerter Arbeitsaufwand im Beruf. Jedes Jahr im Dezember ist es besonders viel und vorarbeiten geht nicht immer..

  25. Deine Brownies sehen köstlich aus!

    Was mich an der Weihnachtszeit nervt sind die (über)vollen Geschäfte. Zum Glück habe ich die Angewohnheit die Weihnachtsgeschenke schon ab Oktober zu besorgen, jedoch würde ich auch gerne im Dezember mal entspannt in den Läden shoppen gehen. 🙁
    Aber ansonsten liebe ich die Weihnachtszeit!

    LG
    Lena

  26. Also eigentlich nervt nur fehlende Zeit, der ganze Stress und der „Druck“ mit den Geschenken. Ach ja, und das fehlende Geld für die ganzen tollen Sachen natürlich. Und, dass es überall so voll ist ^^ soll aber nicht heißen, dass ich die Weihnachtszeit nicht mag. Mir geht es nur alles meistens zu schnell, dafür, dass doch eigentlich alles besinnlich sein soll…

  27. Mich nerven die vollen Innenstädte und die Partysauferei auf den Weihnachtsmärkten…

    Deine Brownies sind richtig toll! Ich habe noch nie mit Macadamias gebacken…

    Hab eine schöne Weihnachtszeit!

  28. Ich finde die überfüllten Geschäfte ziemlich nervig!
    Aber richtigen Stress habe ich eigentlich nie, ich bekomme nur manchmal leichte Panik, wenn Weihnachten immer näher rückt und ich für jemanden immer noch kein Geschenk habe…
    Ansonsten mag ich die Vorweihnachtszeit sehr gerne und mag die weihnachtliche Stimmung überall 🙂

  29. Liebe Rebecca
    tolles Rezept.Was ich ausprobieren werde.was mich nervt das alle umherrennen al würde es was umsonst geben in der Stadt.Das die Weihnachtsachen schon im Oktober teilweise zu kuafen sind…. Die zu teuren Adventskalender.lg Jasmin

  30. Bei deinen Brownies läuft mir das Wasser im Mund zusammen, die sehen so köstlich aus 😉

    Ich liebe die Vorweihnachtszeit aber jedes Mal nehme ich mir vor, mich nicht so stressen zu lassen und irgendwie klappt es nie. Es ist immer stressig und trotz guter Vorsätze fehlt teilweise einfach die Zeit sich zu entspannen.

    Liebe Grüße
    Jessi

  31. Mich nervt am meisten die Überlegung, was wir an Heilig Abend und den Feiertagen essen sollen. Die Frage nervt mich ja schon im Alltag, aber an Weihnachten soll es ja dann doch etwas besonderes sein.
    Ich drück mir mal die Daumen und hoffe, dass mir die Glücksfee hold ist.

    Vorweihnachtliche Grüße
    Claudia Z.

  32. Was mich nervt? Genau das. Der Stress. Jeder redet von einer ruhigen Zeit, aber letztendlich ist es die stressigste Zeit den Jahres. Da will man am liebsten einfach nochmal Kind sein *lach*
    Und ein bisschen auch, dass schon Monate vorher in den Läden Weihnachten ist. Irgendwie ist es nichts besonderes mehr. Das finde ich so schade.

    Ich möchte gerne in den Lostopf hüpfen, wo ich doch so ein Nudel-Fan bin ♡

    Und das Rezept ♡ ♡ ♡ gepinnt wie viele andere. Aber die Zutaten kommen mal vorsichtshalber mit auf meinen Einkaufszettel. Ich brauch noch was süßes für über die Feiertage und nach den ganzen Schokoladen die es so gibt ist mir im Moment irgendwie nicht so.

    Liebe Grüße und danke ♡
    Nadine

  33. Oh wow, das sieht so unfassbar lecker aus! Ich steh total auf Brownies und die sehen nochmal extraextrasuperlecker aus 😀
    Ich finds echt nervig wie voll die Stadt immer vor Weihnachten ist und dass man gar nicht mehr normal einkaufen gehen kann, selbst wenn man nur mal für Lebensmittel los muss, herrje.
    Liebe Grüße, Sabine

  34. Ich glaube der Endspurt und das ich trotz guter Planung dann doch ins Schleudern komme reißt am meisten an meinen Nerven.
    Habt noch einen schönen Weihnachtstag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.