Knusper_Banner_700x300

Das Knusperstübchen feiert heute seinen zweiten Bloggeburtstag und da haben sich ein paar Blogger-Kollegen eine kleine Geburtstagsaktion ausgedacht: wir backen der lieben Sarah einen Überraschungs-Geburtstgruß (PS: ihr findet heute alle Rezepte unter dem Hashtag #Knuspergeburtstag). Eine Übersicht aller Geburtstagsgrußbeiträge findet ihr ganz am Ende.

Bratapfel Schoko Dessert // Dessert with Baked Apples and Chocolate by http://babyrockmyday.com/bratapfel_schoko-dessert/

Wer das Knusperstübchen noch nicht kennt, es gibt unglaublich viele Leckereien auf Ihrem Blog, egal ob süß, deftig oder herzhaft – alles ist dabei. Ich hatte jetzt die Qual der Wahl, denn bei den vielen unheimlich  leckere Rezepten, haben wir uns alle vorgenommen, ein Rezept von Sarah auszusuchen und nachzumachen. Da das Wochenende durch Halloween und einen Kindergeburtstag etwas kuchenlastig war, habe ich mich für das Bratapfeldessert entschieden. Das passt so schön in den Herbst und ich liebe Äpfel und Mascarpone. Ausserdem habe ich leider Gottes noch Kuchenreste (ja man glaubt es kaum…) hier herumzustehen, die auf eine weitere Verwertung warten.

Bratapfel Schoko Dessert // Dessert with Baked Apples and Chocolate by http://babyrockmyday.com/bratapfel_schoko-dessert/

Und da ich es etwas langweilig finde, das Rezept 1:1 nachzumachen, habe ich das Rezept vom Knusperstübchen etwas umgearbeitet und neu interpretiert, so das es einen kleinen Touch „BabyRockmyDay“ bekommt. So habe ich zum Beispiel meinen Schokoladenkuchen mit im Rezept verwertet, damit er nicht in den Müll muss. Und so entstand das Bratapfel Schoko Dessert.

Bratapfel Schoko Dessert // Dessert with Baked Apples and Chocolate by http://babyrockmyday.com/bratapfel_schoko-dessert/

Zutaten für 3 Gläser Bratapfel Schoko Dessert:

3 Äpfel
40 g Butter
90 g brauner Zucker
1 TL Lebkuchen-Gewürz
1 TL Stärke

Für die Creme:

125 ml Sahne (Cremefine)
125 g Mascarpone
1/2 TL Lebkuchen-Gewürz
1 EL Kakao
1 EL Schokoladen-Likör (Kindervariante 1 EL Milch)
1 EL brauner Zucker
Reste von einem Schokokuchen (das ist das mal schreiben würde…)Bratapfel Schoko Dessert // Dessert with Baked Apples and Chocolate by http://babyrockmyday.com/bratapfel_schoko-dessert/

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. 40 g Butter und 90 g Zucker in einem Topf erhitzen, bis die Masse zu karamellisieren beginnt. Dann die Apfelstückchen und das Lebuchen-Gewürz dazu geben. Wer kein Weihnachts-Gewürz hat, nimmt eine Mischung aus Zimt, Ingwer, Nelke und Muskat. Die Masse jetzt 5 Minuten köcheln lassen. 2 EL Saft abnehmen und in eine kleine Tasse füllen. Jetzt 1 TL Stärke dazu geben und gut verrühren, so das keine Klümpchen mehr zu sehen sind und zurück in den Topf gießen. Topf vom Herd nehmen.

Bratapfel Schoko Dessert // Dessert with Baked Apples and Chocolate by http://babyrockmyday.com/bratapfel_schoko-dessert/

Jetzt die Schlagsahne steif schlagen. In einer zweiten Schüssel Mascarpone mit Lebkuchen-Gewürz, Schokoladen-Likör, braunem Zucker und Kakao verrühren bis eine einheitliche Masse ensteht. Jetzt die Schlagsahne dazu geben und wieder alles gut verrühren. Wer das Dessert kindertauglich machen möchte, nimmt anstelle des Liköres einfach Milch.

Bratapfel Schoko Dessert // Dessert with Baked Apples and Chocolate by http://babyrockmyday.com/bratapfel_schoko-dessert/

Da ich ein größeres Stück Schokoladenkuchen von Halloween über hatte, habe ich dieses einfach zerkrümelt, damit es nicht in den Müll muss. Jetzt schichtweise Bratapfel, Schokocreme und Schokokrümel in die Gläser füllen. Ich habe mit den Äpfeln angefangen. Das Dessert bis zum Essen im Kühlschrank aufbewahren oder sofort, mit den noch warmen Äpfeln, genießen.

Bratapfel Schoko Dessert // Dessert with Baked Apples and Chocolate by http://babyrockmyday.com/bratapfel_schoko-dessert/

Ich wünsche euch Guten Appetit egal mit welcher Version des Desserts. Und dir liebe Sarah wünsche ich zu deinem Blog-Geburtstag alles Liebe und Gute und mach immer so weiter mit deinen tollen Rezepten!

Und für alle Leser die wissen wollen, wer noch alles teilnimmt:
Michaela von http://herzelieb.de/
Andrea von http://zimtkeksundapfeltarte.blogspot.de/
Kevin von http://lawofbaking.com/
Sonja von http://kuechenvergnuegen.blogspot.de/
Natascha von http://das-küchengeflüster.de/
Jana von https://nomnomrose.wordpress.com/
Maren von https://maluskoestlichkeiten.wordpress.com/
Sandra von http://www.sandrastortentraeumereien.de/
Christina von http://www.tinastausendschoen.de/
Patrick von http://www.ichmachsmireinfach.de/
Lixie von http://photolixieous.com/
Anita von http://himmelsglitzerdings.blogspot.de/
Marc von http://baketotheroots.de/
Björn von http://www.herzfutter.net/
Marlene von http://marlenessweetthings.blogspot.de/
Oli von http://puhlskitchen.com/
Bianca von http://www.elbcuisine.de/
Nadine von http://dipitserenity.de/
Daniela von http://ullatrullabacktundbastelt.blogspot.de/
Anne von http://chevre-culinaire.blogspot.de/
Kalinka von http://www.kalinkaskitchen.de/
Miri von http://kochkarussell.com/
Sandra von http://dasfreuleinbackt.de
Sabrinavon http://sabrinasue.de/

4 comments on “Bratapfel Schoko Dessert – Knuspergeburtstagsgruß fürs Knusperstübchen”

  1. Liebste Rebecca,
    wie süß Ihr doch alle seid. Vielen lieben Dank für Deinen zuckersüßen Geburtstagsgruß. Deine Dessertvariation sieht fantastisch aus und ich bin froh, dass Du den Kuchen nicht weggeschmissen sondern für dieses Dessert verwendet hast. Das ist ganz wunderbar. <3
    Danke für alles. 🙂
    Liebste Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.