White Chocolate Cheesecake by http://babyrockmyday.com/white-chocolate-orange-cheesecake/

Gefühlte 40 Wochen ist es her, da hab ich den White Chocolate Cheesecake gemacht. Und zwar in einer kleinen Springfrom. Und da war dann natürlich unmengen an Teig über, der zu einem Cheesecake im Glas verarbeitet wurde. Kuchen im Glas finde ich wieso irgendiwe super lecker – da bekommt man gleich Appetit.

White Chocolate Cheesecake by http://babyrockmyday.com/white-chocolate-orange-cheesecake/

Die Zutaten White Chocolate Orange Cheesecake:

100 g Amarettini + 100 g Zwieback
125 g Butter
200 g weiße Kuvertüre
200 g Creme Fraiche
500 g Schichtkäse (alternativ: Frischkäse oder Quarck)
Schale einer Bio-Orange
Saft von 1-2 Orangen
2 Eier
ggf. nach Geschmack 100 g Zucker
optional 3 EL Stärke
3 EL Puderzucker

White Chocolate Cheesecake by http://babyrockmyday.com/white-chocolate-orange-cheesecake/

Amarettini und Zwieback in die Küchenmaschine / Häcksler geben und klein hacken lassen. Mit der flüssigen Butter vermischen und in die Gläser geben. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen – wer so wie ich so ein Schnick-Schnack nicht hat, der schmilzt bei niedriger Stufe im Topf auf dem Herd. Orange heiß abwaschen und Schale reiben.

White Chocolate Cheesecake by http://babyrockmyday.com/white-chocolate-orange-cheesecake/

Saft auspressen und mit 3 EL Puderzucker und 3 EL Stärke aufkochen bis alles andickt – kurz abkühlen lassen.

White Chocolate Cheesecake by http://babyrockmyday.com/white-chocolate-orange-cheesecake/

Schichtkäse mit Creme Fraiche und Orangenschale mischen, Flüssige Kuvertüre dazu und 2 Eier unterrühren. Der Geschmackstest war mir persönlich nicht süss genug, ich hab 100 g Zucker dazu gegeben. Wer die Käsekuchenmasse später fester haben möchte, kann auch 3 EL Stärke dazu geben. Die Masse in die Gläser geben und abwechselnd mit der Oragenmasse in die Gläser füllen. Zu oberst einen Klecks Orange auf die Käsemasse geben und mit einem Holzstäbchen zu einem Strudelmuster drehen. Bei 175 °C ca. 25 Minuten in den Backofen geben. Leider poppt der Kuchen beim backen hoch und fällt dann wieder zusammen, deshalb auch die etwas unschön anmutende Optik des Kuchenrandes – tut dem Geschmack aber keinen Abbruch !

1 comment on “White Chocolate Orange Cheesecake im Glas”

  1. Oh, das kenne ich. Man dreht einem meterhohen Käsekuchen den Rücken zu und er verwandelt sich auf der Stelle in ein schrumpeliges Dingsda. Aber solange es schmeckt, ist die Sache geritzt. Ich find die Gummiobst-Deko sehr witzig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.