Unterwegs in und um Berlin: Christmas Garden Berlin by http://babyrockmyday.com/christmas-garden-berlin/
Heute nehme ich euch mit in den Christmas Garden Berlin der seit dem 17.11.2016 bis zum 08.01.2017 noch täglich ab 17:00 Uhr besucht werden kann. Zu finden ist er im Botanischen Garten in Berlin. Den ganzen Dezember lang hatten wir eigentlich vor, dort hinzugehen. Wie es aber immer so ist, hat es in einer Tour einfach nicht gepasst.

Und dann endlich einen Tag vor Heilig Abend, haben endlich Zeit und Wetter gepasst. Die wichtigesten Fakts zum Christmas Garden:

  • über 1.000.000 Lichtpunkt
  • 23 Installationen
  • über 3.000 Lichterketten

Unter anderem gibt es einen:

  • Sternenwald
  • Glühwürmchengarten
  • Rudolph und seine Freunde
  • Zauberwald
  • Naturgewalt im Lichterglanz
  • Eisbahn

Vor dem Großen Gewächshaus gibt es kleine Stände mit Glühwein, Waffeln und Bratwurst. An mehreren Feuerschalen kann man sich wärmen. Hier beginnt auch der Rundgang, nach wir die Kinder mit Mandeln und Waffeln ausgestattet hatten.

Die erste Station ist rundherum beleuchtet und in der Mitte liegen riesige beleuchtete Kugeln.

Weiter gehts es vorbei an Bären und einer Riesigen Märchen-Kugel hin zur riesiegen Trauerweide.

Danach geht es vorbei an vielen Lichterketten hin zu einem riesigen Baum, an dem es Einglück nochmal Glühwein und Kinderpunsch gab, denn meine Füße waren trotz dicker Socken schon ziemlich kalt.

Danach ging es weiter zu Rudolph und seinen Freunden hin zu einem kleinen erleuchteten Waldstück

Die großen Sterne haben uns dann begleitet zum Teehäuschen.

Danach ging der Weg weiter zu einem kleinen Teich, auf dem Seerosen installiert waren, die sich auch bewegt haben.

Am Kirschblütenweg gab es nochmal eine kleine Aussichtsplattform mit Blick auf das Mittelmeerhaus, das im Wechsel beleuchtet wurde.

Danach sind wir nochmal abgeborgen und Richtung Hauptweg gegangen. Auch hier endete der Weg an einem kleinen See, diesmal mit farbigen Seerosen.

Fazit: Wir waren mit den Kindern insgesamt 3 Stunden dort. Die Eisbahn war etwas voll, so dass wir diese nicht genutzt haben. Die Installationen sind allesamt wirklich schön. Da der Einlass pro Stunde limitiert ist, ist der Chrstmas Garden nicht überlaufen und es gibt kein Gedränge. Ich empfehle allen Berlinern/innen bis zum 08.01. nochmal Abends durch den Garten zu spazieren.

Vorteil: Mal etwas anderes und eine erfreuliche Abwechslung zum Weihnachtsmarkt.

Nachteil: Der Eintritt hat es aber in sich, 56,- € für eine Familienkarte auch Essen und Trinken hat vor Ort einen stolzen Preis.

 

1 comment on “Unterwegs in und um Berlin: Christmas Garden”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.