Bagles by http://babyrockmyday.com/brillebrot-oder-einfach-nur-bagel/

Nächster guter Nichtvorsatz für 2013: Heute schon an Morgen denken. Eigentlich denke ich immer nur ans Wochenende und träume davon wie ich erstes ausschlafen kann und dann zweitens ein opulentes Frühstück im Bett genieße. Mit ausschlafen ist hier leider nie was, irgendwer ist immer laut oder eines der Kinder hat eine ganz wichtige Mitteilung zu machen, so dass an Schlaf nicht mehr zu denken ist und Frühstück im Bett würde bei mir wahrscheinlich mit Brötchenseite-nach -unten-auf der Bettdecke und leider ist der O-Saft umgekippt enden. Aber an ein leckeres Frühstück denke ich trotzdem immer gerne. Und was gibt es besseres als am Sonntag frische, selbst gebackene Brötchen oder einen Zopf zu essen ?! Nüschts ! Und weil man vom denken Hunger bekommt – gab es bei uns Bagels. Die absolute Leibspeise meiner Kinder. Und das kleine T. nennt sie auch gerne „Brillebrot“ weil man sich aus 2 Bagels prima eine Brille machen kann. Das Rezept ist ein bisschen langwierig, so das ich als ungeduldiger – es soll schnell gehen – Mensch auch gleich leicht genervt war, im Rezept stand aber das sich der Aufwand lohnt. Und so ist es auch: super lecker – die Arbeit lohnt sich. Das Rezept stammt von Chefkoch.de.
Bagles by http://babyrockmyday.com/brillebrot-oder-einfach-nur-bagel/

Zutaten Bagels:

330 ml Milch
50 g Butter
1 Hefewürfel
1 TL Zucker
660 g Mehl
1,5 TL Salz
2 Eier
2 EL Zucker fürs Kochwasser
1 Eiweiß
Hagelzucker, Sesam, Mohn
Bagles by http://babyrockmyday.com/brillebrot-oder-einfach-nur-bagel/

Milch erwärmen. Zucker und Hefe dazu geben und 5 Min. stehen lassen. Butter schmelzen. Mehl, Salz und Eier in eine Rührschüssel geben. Hefemischung und Butter dazu geben und gut durchkneten, falls der Teig zu klebrig ist ggf. noch Mehl dazu geben. Dann den Teig eine Stunde ruhen lassen. Danach den Teig in 12 Stücke teilen und jedes Stück zu einem runden Brötchen rollen. In jedes Brötchen mit dem Stiel eines Kochlöffels oder ähnliches ein Loch stechen und dieses dann ausweiten. Ich habe mit dem Kochlöffel so im Kreis geschwungen und danach das Loch mit den Fingern etwas geweitet. Den Backofen auf 175°C vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Ein Backrost über die Spüle legen.
In einen großen Kochtopf Wasser zum kochen bringen und 2 EL Zucker einrühren.  Ich habe immer 2 Bagels in das Wasser gegeben und ca. 2 Minuten von jeder Seite kochen lassen. Dann raus nehmen und auf dem Backrost abtropfen lassen.  Wenn die Löcher geschrumpft sein sollten, dann noch mal nachbessern. Bagels nun mit Eiweiß bestreichen und mit Hagelzucker, Mohn oder Sesam bestreuen.
Dann bei 180 °C 20 bis 25 Minuten backen. Jetzt kann es losgehen: Frischkäse und Marmelade drauf tun und genießen.
Bagles by http://babyrockmyday.com/brillebrot-oder-einfach-nur-bagel/

6 comments on “Bagels oder bei uns: Brillebrot”

  1. Brillebrot, ich schmeiß mich weg :-))

    Ich hab mich noch nie an Bagels ran getraut, könnte die aber auch am liebsten jeden Sonntag im Bett schnabulieren. Vielleicht muss ich’s ja doch mal testen. Mr. New York Cheesecake kriegt schon ganz glasige Augen, wenn ich von selbstgemachten Bagels erzähle – da hast du was angerichtet 🙂

  2. Nachdem du deinen Post ja gestern schon angekündigt hast, bin ich gleich nach der Arbeit los und hab noch Bagles geholt 🙂
    Werde aber in Zukunft auf jeden Fall wieder versuchen welche selbst zu machen.

  3. jaaa Bagel! ich liebe Bagel auch, einfach nur mit etwas Frischkäse und ich bin glücklich.

    schau doch auch mal auf unserer Seite http://www.kuechenplausch.de vorbei. Wir sind nun endlich online gegangen und langsam entsteht eine richtig tolle Community für Foodblogger. 😉

    Liebe Grüße
    Isabell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.