Haselnuss Eis // Hazelnut Icecream

Im letzten Beitrag hab ich euch das neue Eisbuch von Linda Lomelino: Lomelinos Eis vorgestellt. Haben tue ich das schon seit Februar oder so, aber die richtige Eis-Saision fängt bei mir immer erst im Frühling an. Wenn der erste warme Tag ist, dann stürmen wir zu einem kleinen Eislädchen in der Nähe und futtern uns den Bauch voll. Und genau das war auch der Tag an dem ich mich ans Eis herstellen gemacht habe.

Haselnuss Eis // Hazelnut Icecream

Ich esse nämlich nie Eis im Herbst oder Winter…ist irgendwie so! Eis ist ein Frühlings- und Sommerding und darauf freue ich mich jedes Jahr so richtig doll. Neben Blüten an den Bäumen und Vogelgezwitscher für mich das schönste am Frühling. Und ich hab mir aus der ewig langen Liste an Köstlichkeiten aus dem neuen  Eisbuch an ein ganz normales Haselnusseis gemacht. Und was soll ich sagen: ein Traum!

Haselnuss Eis // Hazelnut Icecream

Zutaten für 1 Liter Haselnusseis:

200 g Haselnüsse
120 g Zucker
400 ml Milch
400 ml Sahne
4 EL Haselnussaufstrich
1 EL Haselnusslikör (ich habe Baileys genommen)
Eiswaffeln
Kuchenglasur
Bunte Streusel

Haselnuss Eis // Hazelnut Icecream

Eistüte

Kuchenglasur schmelzen, Eiswaffeln kopfüber hineintunken und anschließend mit bunten Streuseln bestreuen. Zum trocknen in ein Glas stellen. Wenn es schnell gehen soll, die Gläser/Eistüten in den Kühlschrank stellen.

Haselnüsse

Dann die Haselnüsse in eine feuerfeste Backform legen und bei 180 °C ca. 10 Minuten rösten lassen. Kurz auskühlen und dann die Nüsse mit der Hand aneinander reiben, damit sich die Schale ablöst. Für die Deko nehmt ihr euch ein paar Nüsse zur Seite. Den Rest jagt ihr zusammen mit den 120g Zucker in den Blitzhacker und mahlt alles so fein wie es geht.

Das Haselnusseis

Die gemahlen Haselnuss-Zucker-Masse, die Milch, die Sahne und den Haselnussaufstrich in einen Topf geben und kurz erhitzen bis der Aufstrich geschmolzen ist. Dann die Masse abkühlen lassen. Nun den Bailyes unterrühren und ab in den Kühlschrank damit (ich habe es über Nacht stehen lassen).Danach das ganze durch ein Sieb streichen und dann in die Eismaschine geben (ich habe eine 08/15 Eismaschine, die schafft es nicht das Eis servierfertig herunter zu kühlen, sondern fabriziert eine Art Softeis). Danach die Masse in einen Behälter füllen und für 24 Stunden in das Eisfach geben. Wer eine „richtige“ Eismaschine hat, kann das Eis natürlich gleich aufessen!

Wer keine Eismaschine hat füllt die Masse gleich in einen Behälter und rührt aber alle paar Stunden die Masse nochmals um. Ich habe nach 2 Stunden die Nüsse auf die Masse gelegt.

Haselnuss Eis // Hazelnut Icecream

Der dem ganzen dann noch die Krone aufsetzten möchte, tunkt sein Eis einfach in geschmolzene Schokolade und bestreut in Windeseile dann die Schokolade mit den restlichen Haselnüssen. Danach braucht man dann auch für den ganzen Tag nichts mehr zu essen…

Haselnuss Eis // Hazelnut Icecream

Übrigens nehme ich mit dem Haselnusseis an der großen Frühjahrssause vom Blog Küchengeflüster teil, da ich mich jedes Frühjahr eben besonders auf das Eis freue. Schaut unbedingt vorbei, es sind unglaublich viele tolle Rezepte zusammen gekommen!

Fruehjahrssause_gr

 

3 comments on “Haselnusseis nach Linda Lomelino”

  1. ach die liebe Linda, die hat es mir auch angetan! Bisher ist zwar nur das Tortenbuch bei mir eingezogen, aber wenn ich deine Fotos hier so sehe, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis auch das Eisbuch gekauft hat! Das sieht sooo lecker aus!
    Liebe Grüße, Theresa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.