Tipps für Ostern: Karottenkuchen mit Kokoschips

450
Springe zu Rezept

Heute geht es weiter mit meinen Tipps für Ostern. Ich bin ganz überrascht, dass es in 10 Tagen schon wieder so weit ist… und ich habe heute vorgesorgt mit einem Karottenkuchen mit Kokoschips, Cranberries, Zimt, Ingwer und Tonkabohne und einem ordentlichen Frischkäse-Topping.

Tipps für Ostern: Karottenkuchen mit Kokoschips und Cranberrys // Carrot Cake with coconut chips ans cranberries by https://babyrockmyday.com/karottenkuchen-mit-kokoschips/

Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals ein Ostern ohne Möhren-, Karotten- oder Rüblikuchen gefeiert zu haben. Und ein absolutes Muss, ist dabei eigentlich die obligatorische Marzipanmöhre. Ohne Möhre – ohne mich (ich sage nur Eierlikör Donuts). Jedes Jahr backen wir eine andere Variante mit Möhren und alle waren immer mega lecker.

Tipps für Ostern: Karottenkuchen mit Kokoschips und Cranberrys // Carrot Cake with coconut chips ans cranberries by https://babyrockmyday.com/karottenkuchen-mit-kokoschips/

Die heutige Version ist besonders lecker wegen den Kokoschips und den Cranberries. Die Chips geben dem Kuchen so einen leckeren crunch, leider wird er dadurch auch etwas instabil. Ich habe hin und her überlegt ob ich das jetzt so empfehlen kann, finde aber das der Kuchen so wie er ist, perfekt schmeckt und deshalb schreibe ich euch das Rezept auch genau so auf. Wer einen stabileren Kuchen möchte, dann die Chips gerne in den Küchernmaschine zerkleinern, ob das dann aber wirklich genauso lecker wird, wie mit den großen Stücken… ich weiß es nicht.

Tipps für Ostern: Karottenkuchen mit Kokoschips und Cranberrys // Carrot Cake with coconut chips ans cranberries by https://babyrockmyday.com/karottenkuchen-mit-kokoschips/

Zutaten für einen Karottenkuchen mit Kokoschips und Cranberries

  • 5 Eier
  • 260 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 125 g pflanzliches Öl
  • 420 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Ingwer
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 1/4 TL Muskat
  • 1 Pr. Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 320 g Karotten
  • 75 g KokosChips
  • 70 g gehobelte Mandeln
  • 80 g getrocknete Cranberries
  • 200 g Frischkäse
  • 4 EL Puderzucker
  • 1 TL Mandelsirup
  • gehackte Pistazien
  • Marzipanmöhren
Tipps für Ostern: Karottenkuchen mit Kokoschips und Cranberrys // Carrot Cake with coconut chips ans cranberries by https://babyrockmyday.com/karottenkuchen-mit-kokoschips/

Die Eier mit der Vanille und dem Zucker hell und luftig aufschlagen. Die Karotten fein reiben und in einem Blitzhacker zerkleinern. Die Cranberries hacken oder auch im Blitzhacker zerkleinern. In einer großen Schüssel die gemahlenen und gehobelten Mandeln geben, mit dem Öl, dem Zimt, dem Ingwer, dem Muskat, dem Salz und dem Backpulver vermengen. Dann die zerkleinerten Karotten und Cranberries dazu geben. Die Kokoschips grob in der Hand etwas zerkleinern und alles gut vermengen. Jetzt die Eier-Zucker-Masse dazu geben und alles zu einer einheitlichen Masse verrühren.

Tipps für Ostern: Karottenkuchen mit Kokoschips und Cranberrys // Carrot Cake with coconut chips ans cranberries by https://babyrockmyday.com/karottenkuchen-mit-kokoschips/

Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Masse einfüllen. Bei 160 °C ca. 85 Minuten backen (Stäbchenprobe machen.) Den Kuchen anschließend auskühlen lassen. Den Frischkäse mit dem Puderzucker und dem Mandelsirup vermengen und auf den Kuchen geben. Jetzt mit den gehackten Pistazien und den kleinen Marzipanmöhren dekorieren und kaltstellen.

Tipps für Ostern: Karottenkuchen mit Kokoschips und Cranberrys // Carrot Cake with coconut chips ans cranberries by https://babyrockmyday.com/karottenkuchen-mit-kokoschips/

Für mich gibt es ja echt nichts Leckeres als diesen Karottenkuchen mit den Schicht Frischkäse obendrauf, ich finde das ist so eine immer funktionierende perfekte Kombination. Das Rezept stammt übrigens von Donna Hay aus dem Buch Modern Baking.

Zutaten für einen Karottenkuchen mit Kokoschips und Cranberries

Zutaten

Kuchen:

  • 5 Eier
  • 260 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 125 g pflanzliches Öl
  • 420 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Ingwer
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 1/4 TL Muskat
  • 1 Pr. Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 320 g Karotten
  • 75 g KokosChips
  • 70 g gehobelte Mandeln
  • 80 g getrocknete Cranberries

Topping

  • 200 g Frischkäse
  • 4 EL Puderzucker
  • 1 TL Mandelsirup
  • gehackte Pistazien
  • Marzipanmöhren

Anleitungen

  • Die Eier mit der Vanille und dem Zucker hell und luftig aufschlagen. Die Karotten fein reiben und in einem Blitzhacker zerkleinern. Die Cranberries hacken oder auch im Blitzhacker zerkleinern. In einer großen Schüssel die gemahlenen und gehobelten Mandeln geben, mit dem Öl, dem Zimt, dem Ingwer, dem Muskat und dem Salz, dem Backpulver vermengen. Dann die zerkleinerten Karotten und Cranberries dazu geben. Die Kokoschips grob in der Hand etwas zerkleinern und alles gut vermengen. Jetzt die Eier-Zucker-Masse dazu geben und alles zu einer einheitlichen Masse verrühren.
  • Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Masse einfüllen. Bei 160 °C ca. 85 Minuten backen (Stäbchenprobe machen.) Den Kuchen anschließend auskühlen lassen. Den Frischkäse mit dem Puderzucker und dem Mandelsirup vermengen und auf den Kuchen geben. Jetzt mit den gehackten Pistazien und den kleinen Marzipanmöhren dekorieren und kalt stellen.
Autor: Rebecca

Mehr Rezepte Für Ostern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Like
Close
© babyrockmyday.com
Close
error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: