Zebra-Kuchen // Black ans white cake by http://babyrockmyday.com/zebra-kuchen/

Zebra-Kuchen // Black ans white cake by http://babyrockmyday.com/zebra-kuchen/

Heute gib es einen Zebra-Kuchen –  der perfekte Kuchen für absolut alle Fälle und der unangefochtenen Liebling meiner beiden Kinder. Zur Raketenparty, zu Star-Wars-Party für den Kindergarten – egal wo,es muss immer der Zebra-Kuchen sein. Der ist eigentlich nur eine Abwandlung eines Marmorkuchens – aber egal. Das Rezept habe ich von „Der muss haben sieben Sachen“. Da mir der Kuchen aber in dieser Rezeptvariante zu kompakt war, habe ich ihn leicht geändert. Das ist auch der Grund warum das Zebra-Muster bei mir nicht mehr ganz so hübsch anzusehen, dafür ist meine Variante fluffig leicht ! Übrigens trifft der Geschmack nicht nur die Kinder, der Kuchen war auch präsent als die Erwachsenen auf dem Kindergeburtstag aufgeschlagen sind  – und er war umgehend weg gegessen, so das dann blöder Weise nichts mehr für uns übrig war.

Zebra-Kuchen // Black ans white cake by http://babyrockmyday.com/zebra-kuchen/

Die Fotoqaulität des angeschnittenen Kuchens bitte ich zu entschuldigen, aber was auf dem kleinen Kamera-Display super aussieht, entspuppt sich bei ungünstigen Lichtverhältnissen als unscharf. Noch ungünstiger wenn 10 Minuten nach dem geknipsten Foto ausser Krümmeln nichts mehr vom Kuchen übrig ist.

Zebra-Kuchen // Black ans white cake by http://babyrockmyday.com/zebra-kuchen/

Zutaten für einen Zebra-Kuchen :

4 Eier
250 g Zucker
250 ml Milch
250 g Margarine (oder Butter)
300 g Mehl
1 Pk. Vanillezucker
1 TL Backpulver
2 EL Kakao

Zebra-Kuchen // Black ans white cake by http://babyrockmyday.com/zebra-kuchen/

2 Eier trennen und das Eiweiß zu Schnee aufschlagen. Die restlichen beiden Eier und die beiden Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Milch hinzugeben. Butter oder Margarine in der Mikrowelle / auf dem Herd schmelzen und dazu geben. Alles gut verrühren.

Zebra-Kuchen // Black ans white cake by http://babyrockmyday.com/zebra-kuchen/

Mehl mit Backpulver mischen und kurz unterrühren. Teig teilen. In die eine Hälfte den Kakao unterrühren und nun den Eischnee aufteilen und unter beide Teige heben. Dann eine runde Springform nehmen und in der Mitte abwechselnd jeweils immer einen Eßlöffel Teig geben, dabei die Form drehen, damit alles recht gleichmässig wird. So lange reinlöffeln bis der Teig alle ist.

Zebra-Kuchen // Black ans white cake by http://babyrockmyday.com/zebra-kuchen/

Wer eine kleine Springform nutzen will, nicht den ganzen Teig in die Form, sonst wird es zu voll, dann lieber noch 6 kleine Muffins daraus backen.

Zebra-Kuchen // Black ans white cake by http://babyrockmyday.com/zebra-kuchen/

Bei 175 °C min. 40 Min. backen. Bitte Stäbchenprobe, besonders in der Mitte. Meine kleine Springform braucht meistens noch viel länger – 60 Min.  Dann gut auskühlen lassen und mit Schokoladenguss übergießen. Es empfiehlt sich immer den Guß nicht ganz flüssig werden zu lassen, dann lässt er sich besser verteilen und läuft nicht unkontrolliert den Rand runter. Wir bestreuen dann den Kuchen immer mit den bunten Zuckerperlchen. Tipp: Kuchen in die Spüle stellen, da garantiert die eine oder andere Perle sonst wahrlos über den Kuchenboden hopst !

Zebra-Kuchen // Black ans white cake by http://babyrockmyday.com/zebra-kuchen/

Für Kindergeburtstage einfach Klonenkrieger, Raketen, Zootiere, was auch immer in den flüssige Kuchenguss stecken, so bleiben sie später fest darin stehen.

6 comments on “Ein Zebra-Kuchen für alle Fälle”

  1. Hallo liebe Rebecca! So ein Kuchen geht wirklich immer… klassisch und super lecker! Kein Wunder, dass er gleich weg war! Das Problem mit den Fotos auf dem Kameradisplay kommt mir irgendwie bekannt vor ;). Herzliche Grüße, Nadine

  2. So ein galaktisches Motto und irre umgesetzt! <3
    Habe ich mir gleich auf die To-Do Liste gesetzt… aber nicht für einen Kindergeburtstag, sondern für den Geburtstag von Herrn mellimille! 🙂
    Liebe Grüße
    Melli

  3. Wenn ich mal Kinder hab, will ich dich als Partyplanerin-bäckerin-dekorateurin buchen! Oder du gibst einen Workshop für junge Mütter 🙂

    Allerliebste Grüße
    Carina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.