Walnuss Apfel Kuchen mit Zimt-Sirup // apple Pie with Walnuts an cinnamon Sirup

Zwei Bleche habe ich mit diesem Kuchen gebacken. Bis zum Abend haben wir er schon nicht ausgehalten und sind schon über das erste Blech hergefallen. Am nächsten Tag hatten wir Geburtstagsfeier Teil 2 und nach 15 Minuten waren beide Bleche komplett leer gegessen. Es ist also garantiert das dieser Kuchen so was von gut schmeckt und man dringend (wirklich dringend) nach dem ersten Stück noch mindestens ein weiteres essen muss. Wir haben den Kuchen mit Schlagsahne serviert.

Der Teig ist fluffig und luftig wie eine Wolke, die Äpfel sind weich und süss und der Sirup schließt das Ganze perfekt ab. Ich war wirklich überrascht wie harmonisch der Kuchen schmeckt.

Das Rezept stammt aus der Zeitschrift „Lecker“. Ich stand wieder mal ewig an der Kasse an – die Zeitung lag in Griffnähe – und weil es so langweilig war, darauf zu warten das eine ältere Dame aus zwei verschiedenen Geldbörsen den Betrag von 36,97 € abzählt, habe ich darin geblättert und habe DAS Rezept gesehen und deshalb die Zeitung gekauft (irgendwie doof), es hat sich aber (wie man sieht) gelohnt.

Die Zutaten haben für eine 30 x 20 Form und eine 27 x 18 Form gereicht

Zutaten für ein kleines Blech Apfel-Walnuss-Kuchen:

450 g Zucker
3 TL Zimt
275 g Butter
450 g Mehl
150 g Walnüsse
3 große Äpfel (nach Belieben mehr)
3 EL Zitronensaft (ich habe eine ganze Zitrone ausgepresst und den Saft benutzt)
1 Pk. Vanillezucker
5 Eier
1 Pk. Backpulver
100 ml Milch

Walnuss Apfel Kuchen mit Zimt-Sirup // apple Pie with Walnuts an cinnamon Sirup

Für den Sirup 250 ml Wasser mit 250 g Zucker und 3 TL Zimt aufkochen. Ca. 20 Minuten lang einkochen lassen. Dann 25 g Butter unterrühren und abkühlen lassen. Beim abkühlen immer wieder mal umrühren. Ich habe den Sirup dann in eine kleine Flasche gefüllt.

Ich habe die beiden Formen mit Backpapier ausgelegt. Damit das besser geht, habe ich das Papier kräftig zerknüllt, so passt es sich viel besser der Form an, wer will kann die Formen aber auch fetten und bemehlen.

Die Walnüsse hacken und zur Seite stellen. Zitrone pressen. Äpfel schälen und in Würfel schneiden, Zitronensaft über die Apfelstücke geben und zur Seite stellen.

250 g Butter, 200 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz vermengen. Eier unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd mit der Milch unterrühren. Teig in die Formen geben und glatt rühren. 1/3 des Sirups darauf verteilen und mit der Gabel leicht durch den Teig ziehen. Jetzt die Apfelstücke darauf verteilen und diese ganz leicht in den Teig drücken. Dann die Nüsse drauf. Zum Schluss nochmal 1/3 des Sirups über den Kuchen geben.Bei 175 °C 25-30 Min. backen.Der Kuchen kann warm oder kalt gegessen werden. ABER bevor er gegessen wird: den restlichen Sirup über den Kuchen geben.

Er ist einfach himmlisch ♥ Übrigens ist der Sirup im Kühlschrank unendlich haltbar….

 

6 comments on “Walnuss-Apfel-Kuchen mit Sirup – das beste was man im Herbst backen kann”

  1. Hallo 🙂 der Kuchen sieht echt lecker aus und wollte ihn heute Backen :)..
    Hast du normale backofenbleche genommen ? Reicht der Teig für 2 Bleche oder sind die Angaben nur für ein Blech ? Und was hat das zerknüllen vom backpapier Aufsich?
    Lg Cana

  2. Ja ja, so geht es mir auch immer. Wenn ich an der Kasse warte, greife ich auch immer noch nach etwas, was dann im Einkaufskorb landet! 🙂

    Der Kuchen sieht toll aus!
    xoxo
    Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.