Schnelles Schwedenbrot // Easy Swedish bread by http://babyrockmyday.com/schnelles-schwedenbrot/

Backen mit Leila ist ja zu einer wahren Herausforderung geworden. Nach den vielen Rezepten die nicht so wollten, wie ich, gab es dann aber doch etwas, was gelungen ist: ein schnelles Schwedenbrot. Die Zutatenliste hat sich etwas überraschend gezeigt und zu Anfang stand ich dem Ganzen auch etwas skeptisch gegenüber. Aber wir lieben das Brot. Es ist feucht und schmeckt besonders mit deftigem Belag gut.

Schnelles Schwedenbrot // Easy Swedish bread by http://babyrockmyday.com/schnelles-schwedenbrot/

Grundsätzlich glaube ich auch, das man entweder das Brot liebt oder hasst, da es ja einen süsslichen Geschmack hat. Wir haben es jetzt in den vergangenen vier Wochen: viermal gebacken. Die Haselnüsse im Rezept lassen sich gegen Mandeln austauschen, schmeckt beides gut. Die Cranberrys können durch Rosinen ersetzt werden, da ich Rosinen aber nicht mag, sind sie bei mir rausgeflogen. Übrigens nicht wundern, die Sonnenblumenkerne verfärben sich grün durch das Natron, da Vitamin B  in ihnen enthalten ist.

Schnelles Schwedenbrot // Easy Swedish bread by http://babyrockmyday.com/schnelles-schwedenbrot/

Zutaten schnelles Schwedenbrot:

500 ml Buttermilch
140 g Zuckerrübensirup
60 g getrocknete Aprikosen
65 g Haselnüsse
60 g Cranberrys
120 g Roggenschrot
30 g Haferflocken
125 g Roggenvollkornmehl
180 g Weizenmehl
140 g Sonnenblumenkerne
1,5 TL Salz
1,5 TL Backpulver
1,5 TL Natron
2 TL Brotgewürz

Schnelles Schwedenbrot // Easy Swedish bread by http://babyrockmyday.com/schnelles-schwedenbrot/

Alle Zutaten abmessen. Buttermilch und Zuckerrübensirup verrühren und die restlichen Zutaten in die Schüssel geben. Alles mit einem Teigspatel verrühren. Ich habe das Brot in einer Kastenform gebacken, die habe ich vorher mit Backpapier ausgelegt. Damit das gut reinpasst, das Papier wild zerknüddeln und dann entknüddeln. Das Brot kann mit Haferflocken bestreut werden, aber auch nur Mehl oder Grieß geht gut. Bei 200 °C 45 Min. backen. Ich hole danach das Brot aus der Kastenform, zieh das Backpapier ab und lege es für 10 Min. nochmals verkehrtherum in den Ofen. Temperatur lass ich aus, der Ofen ist dann immer noch knall heiß. Brot gut verschlossen aufbewahren.

Schnelles Schwedenbrot // Easy Swedish bread by http://babyrockmyday.com/schnelles-schwedenbrot/

Rezeptdownload hier

Wir haben festgestellt, dass wir unheimlich gerne selber gebackenes Brot essen, es ist schon ein meilenweiter Unterschied zu gekauftem. Und so freue ich mich ganz besonders auf einen grandiosen Brotbackkurs der im Juni statt findet. Den habe ich bei mydays gefunden. Kennt ihr die Seite ? Ich dachte eigentlich das man dort nur Candel-Light-Dinner und Quad-Touren buchen kann, überraschender Weise gibts aber neben Brotbacken bei mydays, auch ganz viel kulinarisches. Vom Italienischen-Kochkurs, über Torten dekorieren bis hin zu Kochen mit Starköchen. Also ein überraschender WOW-Effekt. Ich hoffe, dass ich euch von dem Kurs dann viele neue Rezepte mitbringen kann, ich werde versuchen alles fotografisch festzuhalten.

Wer sich jetzt noch fragt, ob ich das Buch von Leila: „Backen mit Leila“ empfehlen kann: 224 Seiten für 24,95 € sind ein gutes Verhältnis, die Rezeptvielfalt ist auch gegeben. Leider sind viele Angaben ungenau oder unsinnig und somit die Ergebnisse dementsprechend. Ich habe natürlich nicht alle Rezepte ausprobiert, finde aber trotzdem, dass bis jetzt zu viel nicht geklappt hat, deshalb keine Kaufempfehlung ! Die einzigsten drei Rezepte die etwas wurden, waren dieses Brot und zwei Sorten Brötchen, die ich auch noch mal vorstellen werde.

1 comment on “Schnelles Schwedenbrot”

  1. Habe das Brot heute mal probiert – allerdings habe ich statt Backpulver und Natron 20g Trockenhefe in die Buttermilchmischung gegeben und den Teig, während der Ofen vorheizte, nochmal 30 Minuten gehen lassen.
    Das Ergebnis war wirklich sehr lecker – toll mit Frischkäse und Marmelade…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.