Nun die Frage, was haben wir allen in unseren Flitterwochen in Paris gesehen ?!Flitterwochen in Paris by http://babyrockmyday.com/paris-2/

Dann fang ich mal an was wir nicht gesehen haben: auf Grund des Wetters hatten wir beschlossen in den Louvre zu gehen wenn es nicht ganz so schön ist. Das war an einem Montag der Fall – da regnete es – und Montags hat der Louvre leider geschlossen. Darüber haben wir uns schrechlich geärgert – haben aber so einen triftigen Grund dringend nochmal nach Paris zu fahren ♥
Flitterwochen in Paris by http://babyrockmyday.com/paris-2/

Wir haben die meisten Dinge zu Fuß besucht: den „Jardin des Tuileries“, der lag ja direkt vor unsere Tür, sowie den „Place de la Concorde“ der an den Park anschliesst. Dann weiter die „Champs Élysée“s zum „Arc de Triomphe“. Der nächste wirklich schöne Park war der „Jardin du Luxembourg“ von da aus kommt man zu Fuß gut zum „Cimentère du Montparnasse“. Ganz in der Nähe befand sich auch „Les Catacombes“ in den wir an dem besagten Regentag waren.

Flitterwochen in Paris by http://babyrockmyday.com/paris-2/Flitterwochen in Paris by http://babyrockmyday.com/paris-2/Flitterwochen in Paris by http://babyrockmyday.com/paris-2/Flitterwochen in Paris by http://babyrockmyday.com/paris-2/Flitterwochen in Paris by http://babyrockmyday.com/paris-2/

Zum „Eifelturm“ kommt man gut mit der Metro. Einzigstes Hindernis – die Sprachbarriere – denn meine Französisch-Kentnisse haben nicht ausgereicht um zu verstehen, was die liebe Dame am Info-Schalter mir mitteilte, als ich gefragt habe, welcher Bahnsteig denn der richtige wäre… wir haben aber das richtige Gleis dennoch gefunden. Wir mussten 2 Std. 45 Min. warten um das schönste Wahrzeichen der Welt zu besteigen. Der Ausblick ist umwerfend – und da an diesem Tag die Sonne ganz wunderbar schien, leuchte die „Sacre Cóeur“ auf ihrem Berg so  wunderschön über die ganze Stadt. Der Anblick war unbezahlbar.Flitterwochen in Paris by http://babyrockmyday.com/paris-2/

Nur ein ganz kleine Metrofahrt entfernt ist das „Musée Marmottan Monet“ und weil ich Monet liebe, musste Mister Rock my Day sind fügen, mitkommen und Seerosenbilder bestaunen. Weiter ging es nach Mont Martre zur Sacre Couer.Flitterwochen in Paris by http://babyrockmyday.com/paris-2/

Flitterwochen in Paris by http://babyrockmyday.com/paris-2/

Ja und wir waren auch auf der „Pont de Arts“, haben unser Schloss befestigt und haben anschließend den Schlüssel in die Seine geworfen. Es ist wirklich unglaublich wieviel Schlösser dort hängen – Romatik pur.

Teil 1 siehe hier…

1 comment on “Flitterwochen in Paris – Reisebricht Teil 2”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.