Keks im Topf // Cookie http://babyrockmyday.com/keks-im-topf/

Ich glaube es war eine schlechte Idee den Blog von Call me Cupcake dauernd anzuschauen. Egal was sie macht – es sieht aus als ob man kalorientechnisch daran stirbt und irgendwie will man das aber auch alles unbedingt essen. Nächstes Jahr wird es das erste Buch von ihr in Deutsch geben, das brauche ich glaube ich ganz dringend. Wer auch heute noch nicht genug bekommen hat – der kann auch hier mal schauen, da gibt es von der Dame eine Eis-Video so als Anheizer, falls ihr gerade auf Diät seit, oder so.

Keks im Topf // Cookie http://babyrockmyday.com/keks-im-topf/

Und umso dringender musste ich diesen super einfachen Super-Keks machen. Den hab ich sogar Abends gemacht, weil ich den so dringend essen wollte –  natürlich warm haben wir denn dann sofort in uns reingeschaufelt – komme (kalorienmässig) was wolle.

Keks im Topf // Cookie http://babyrockmyday.com/keks-im-topf/

Zutaten Keks im Topf:

110 g Butter
110 g Zucker
110 g brauner Zucker
1 Ei
1 Vanillezucker oder Vanillearoma
225 g Mehl
1/2 Tl. Natron
1/4 Tl. Salz
75 g helle Schokotropfen
75 g dunkle Schokotropfen

Keks im Topf // Cookie http://babyrockmyday.com/keks-im-topf/
Butter in einem Topf schmelzen. Zucker dazu geben und gut unterrühren – abkühlen lassen.
Dann Ei und Vanille unterrühren.
Mehl, Natron und Salz mischen und unter die Masse geben. Schokoladentropfen unterrühren und Masse in eine feuerfeste Form geben. Für ca. 17-25 minutes bei 175 °C backen – Backzeit variiert nach der Größe der Form die ihr nutzt – ggf. länger drinne lassen. Der Keks sollte innen weich sein.

Keks im Topf // Cookie http://babyrockmyday.com/keks-im-topf/

Leider hatten wir kein Eis da – aber das wäre die absolute Krönung des Ganzen, wenn auf dem heißen Cookie das Eis schmelzen würde.

Keks im Topf // Cookie http://babyrockmyday.com/keks-im-topf/

Keks im Topf // Cookie http://babyrockmyday.com/keks-im-topf/Keks im Topf // Cookie http://babyrockmyday.com/keks-im-topf/

8 comments on “Keks im Topf oder skillet baked chocolate chips cookie”

  1. Der sieht ja richtig lecker aus! Und dann auch noch so einfach in der Herstellung 😀 Ow ja, ‚Call me Cupcake‘ hätte ich auch nie entdecken dürfen. Wie kann man nur auf so leckere Rezepte kommen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.