Karamell Cookies, Kitchen Aid und viel Tee // Caramel Cookies by http://babyrockmyday.com/caramell-cookies/

Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll, am besten von vorne. Ich liebe Kekse und insbesondere Cookies. Diese amerikanischen Kekse, die so eine Überdosis von allem sind, am meisten an Schokolade.

Karamell Cookies, Kitchen Aid und viel Tee // Caramel Cookies by http://babyrockmyday.com/caramell-cookies/

Aber da gibt es Unterschiede, denn diese platten Cookies, die so groß wie ein Handteller sind, die gehen in meinen Augen gar nicht. Die sind fast alle total hart oder gummiartig und einfach nur süß. Bei der Suche nach einem passenden Rezept, bin ich also ganz schnell an meine Grenzen gekommen, den 95% aller Rezepte dafür kommen aus Amerika und sind auch zu 95% falsch übersetzt, so dass die Dinger alle garantiert nichts werden und natürlich auch bei mir auch nichts wurden.

Karamell Cookies, Kitchen Aid und viel Tee // Caramel Cookies by http://babyrockmyday.com/caramell-cookies/

Und so war es auch: egal welches Rezept, es ging alles gar nicht, bis zu diesen Karamell Cookies. Hab ich eigentlich erwähnt das ich eine ganze Menge kann? Nur 3-stöckige Kuchen und Kekse, die kann ich nicht. Diese Kekse hier, die haben es aber wirklich gut mit mir gemeint, denn die sind einfach perfekt geworden. Der Rest, der nicht gerade wenigen Versuche, ist dann komplett im Müll gelandet.

Karamell Cookies, Kitchen Aid und viel Tee // Caramel Cookies by http://babyrockmyday.com/caramell-cookies/

Und was passt so am besten zu Keksen? Natürlich Milch oder Tee! Und beim Stichwort Tee, da kommt doch gleich mein neuer, feuerroter Teekessel von Kitchen Aid ins Spiel. Der ist ganz neu auf dem Markt und lässt das Herz von eingefleischten Teetrinkern wie mich, natürlich gleich höher schlagen. Nicht nur das er auch Porzellan und Edelstahl ist, er passt auch auf jeden Herd, egal ob Ceran, Induktion oder 0815-Herdplatte. Das beste an dem Kessel ist aber der Pfeifton, wenn das Wasser kocht, da kommen gleich Erinnerungen an meine Kindheit hoch.

Karamell Cookies, Kitchen Aid und viel Tee // Caramel Cookies by http://babyrockmyday.com/caramell-cookies/

Und nicht nur das, Kitchen Aid hat jetzt auch Backförmchen im Sortiment, aus Edelstahl und Keramik (Bild oben). Meine Schälchen sind bis 260°C hitzebeständig und sind spülmaschinenfest, Gefrier- und Mikrowellen-geeignet. Da ich alles hasse, was per Hand gespült werden muss, ist das optimal für mich. Die Schälchen passen übrigens perfekt zur knallroten Kanne und meinem roten Tee und von dem Tee, da trinke ich täglich Unmengen.

Karamell Cookies, Kitchen Aid und viel Tee // Caramel Cookies by http://babyrockmyday.com/caramell-cookies/

Jetzt aber kurze Pause und endlich das Rezept für die Cookies:

Rezept für 1 Blech Karamell Cookies

60g Schokolade (70%)
120 g Mehl (gerne auch Dinkelmehl)
1 TL Backpulver
1 Pr. Salz
3 EL Kakaopulver
1/2 TL Zimt
50 g weiche Butter
110 g heller Muscovadozucker, Rohrohrzucker oder brauner Zucker
1 Ei
Karamell oder Dulce de Leche
Schoko Chunks (die eckigen Schokostücken) oder Schoko Tropfen (die runden Schokostückchen)

Karamell Cookies, Kitchen Aid und viel Tee // Caramel Cookies by http://babyrockmyday.com/caramell-cookies/

Schokolade hacken oder einfach Schokotropfen nehmen. Mehl, Backpulver Salz, Kakaopulver und Zimt mischen. Jetzt Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren und dann das Ei zu geben, bis alles eine helle, luftige Masse ist. jetzt die Schokolade und die Mehlmischung dazu geben und verrühren. Die Masse in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Karamell Cookies, Kitchen Aid und viel Tee // Caramel Cookies by http://babyrockmyday.com/caramell-cookies/Jetzt den Backofen auf 175°C vorheizen. Aus dem Teig ca. 12-14 Kugeln formen und diese auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backblech, legen. In jede Kugel ein Loch in die Mitte mit dem Finger drücken und dort den Karamell oder die Dulce de Leche geben. Dann ab damit in den Backofen. Nach 8 Minuten den Backofen öffnen und auf jeden Karamell Cookie noch ein paar Stücken Schokolade geben, am besten Chunks, die zerlaufen nicht so schnell. Dann nochmal für 8-10 Minuten backen und anschließend gut auskühlen lassen.Karamell Cookies, Kitchen Aid und viel Tee // Caramel Cookies by http://babyrockmyday.com/caramell-cookies/

In einer Keksdose halten die über eine Woche. Jetzt wundert ihr euch, warum liegen die Kekse nach einer Woche immer noch bei ihr rum, wenn die sooooo lecker sind? Hab ich erwähnt, das ich ein kleiner Messi bin? Und als Messi hatte ich noch Schoko-Callets, das ist Schokolade in Plättchenform. Und diese Schokolade war mit Chili verfeinert. So als echter Food-Blogger der ich bin, hab ich das nie probiert… hüstl… und dachte, so lange wie das jetzt liegt, wird das nicht mehr scharf sein. Jetzt weiss ich es besser. Die Karamell Cookies sind scharf und schmecken meiner Meinung nach, jetzt noch besser zusammen mit der (bei mir) Dulce de Leche-Füllung.

Karamell Cookies, Kitchen Aid und viel Tee // Caramel Cookies by http://babyrockmyday.com/caramell-cookies/Tja und somit habe ich mir die Karamell Cookies ganz alleine gesichert und habe, diszipliniert wie ich bin, täglich nur zwei Cookies gegessen, bei 15 Cookies habe ich also 7 Tagen lang futtern können. Das Rezept stammt übrigens aus dem Buch „Lomelinos Backen“ von Linda Lomelino und wurde von mir minimal angepasst. Übrigens waren der Kessel und die Schälchen meine ersten Produkte von Kitchen Aid. Ich habe mir jetzt, nach meinem Praxistest, auch noch Kochgeschirr zugelegt und bin bis jetzt von allen begeistert.

Karamell Cookies, Kitchen Aid und viel Tee // Caramel Cookies by http://babyrockmyday.com/caramell-cookies/

Fazit: Der Wasserkessel kann ich allen Teetrinkern und Wasserbrühern nur empfehlen. Die Optik im Retro-Stil finde ich persönlich sehr ansprechend. Auch die Schälchen konnten überzeugen, ich habe sie gnadenlos mehrfach durch den Geschirrspüler gejagt, da die Schälchen auch sehr solide sind, tendiert die Gefahr das gleich was abplatz oder abspringt wohl auch eher gegen Null. Also Kinderhaushaltstauglich!

Karamell Cookies, Kitchen Aid und viel Tee // Caramel Cookies by http://babyrockmyday.com/caramell-cookies/

Wie ihr sicherlich bereits angenommen habt, wurden mir die Produkte von Kitchen Aid kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst und stellt meine eigene dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.