„Der Tee weckt den guten Geist und die weisen Gedanken.
Er erfrischt Deinen Körper und beruhigt Dein Gemüt.
Bist Du niedergeschlagen, so wird Tee Dich ermutigen.“

Dem mythischen Kaiser Shen Nung (2737-2697 v. Chr.) zugeschrieben

Kooperationen

 

Cheesecake meets Käsekuchen

Meine Freundin schickt mir letztens einen Link: „Zehn gute Gründe Tee zu trinken“ und ich schreibe ihr zurück: seit 16 Jahren trinke ich täglich mehrere Tassen Tee täglich. Kaffee war noch nie mein Ding und seit ich in einer Frauenzeitschrift gelesen habe, wie gesund es ist grünen Tee zu trinken, tue ich dies, ich trinke fast ausschließlich grünen Tee! Bisschen spooky, ich weiß…

Cheesecake meets Käsekuchen by http://babyrockmyday.com/kaese-cake/

So wie die Kaffee-Junkies morgens ihren Kaffee brauchen, ist mein Tag nur ein guter Tag, wenn ich meinen Heißen Tee trinke und da ist es auch total egal, ob es 36 °C sind oder nicht. Und da auch bei mir eine kleine Evolution stattgefunden hat, trinke ich heutzutage nur noch losen Tee.

Cheesecake meets Käsekuchen by http://babyrockmyday.com/kaese-cake/

Und deshalb bin ich heute ganz schön stolz euch die Teegläser und die kleine Teekanne „Tea-Control“ von finum vorstellen zu dürfen (Facebook-Seite gibt es auch), die mir zum Testen zur Verfügung gestellt wurden. Und keine Angst, einen Kuchen der halb Cheesecake halb Käsekuchen ist, gibt es auch für euch, ich nenne ihn Käse-Cake.

Cheesecake meets Käsekuchen

Die Gläser sind doppelwandig und man kann zu jeder Zeit die Gläser anfassen, ohne sich die Finger zu verbrennen, was mir gerne und häufig in Café´s passiert. Passend zu den Gläsern gibt es einen Teesieb-Einsatz und ein kleines Deckelchen. Das macht definitiv mehr her, als ein Tee-Ei oder ein herkömmliches Sieb. Der Filter ist so fein, dass auch kleinste Teeteilchen nicht ins Wasser geraten. Der Tee sieht durch die Doppelwand besonders schön im Glas aus. Urteil: super: 10 von 10 Punkten. Besonders für das schöne Design.

Cheesecake meets Käsekuchen

Die Kanne hat einen Filter inklusive (herausnehmbar),der eine wunderbare Funktion hat: durch eine Drehung am Deckel, wird der Tee im Filter in einen Bereich geschoben, in dem der Tee nicht weiter in das Wasser gelangen kann. Perfekt für alle „Grün-Tee-Trinker“. Denn grüner Tee darf nicht lange ziehen, ansonsten wird der Geschmack schnell zu überladen oder der Tee bekommt eine herbe Note. Und so reicht ein einfaches drehen aus und der Tee muss nicht aus der Kanne genommen werden.

Cheesecake meets Käsekuchen

Ich habe die Kanne und die Tassen seit 14 Tagen täglich in Benutz. Alle Teile sind Geschirrspüler geeignet und die kleine Kanne ist perfekt, auch wenn man nur eine große Tasse zubereitet. Ich kann beide Produkte uneingeschränkt empfehlen.

Cheesecake meets Käsekuchen

Zusätzlich habe ich drei Tee-Sorten von La Mousson bekommen: Meltemi (Olivenblätter) , Makalu (weißer Tee) und Libeccio (Holunder & Vanille). Besonders der Früchte-Tee schmeckt unglaublich gut und hat ein unglaubliches Aroma.

Cheesecake meets Käsekuchen

Alle drei Sorten sind Bio Qualität. Die Frucht- und Blättergröße der Tee-Sorten ermöglichen ein optimales Aroma, welches schon verströmt, wenn man die Dosen öffnet. Auch hier absolut empfehlenswert.

 

Cheesecake meets Käsekuchen

Passend zum Tee muss Nachmittags natürlich auch etwas Süßes auf den Tisch. Entspannung nach der Arbeit. Tee schlürfen und Kuchen essen. Heute hat sich zur traditionellen Tee-Zeit ein Hybrid-Kuchen gesellt, nämlich eine Mischung aus echtem traditionellem Käsekuchen und einem amerikanischen Cheesecake.

Cheesecake meets Käsekuchen

Ich liebe beides und so habe ich beides zu einem gemischt und habe den perfekten Kuchen für alle Generationen geschaffen.

Cheesecake meets Käsekuchen

Zutaten Käse-Cake:

150 g Haferkekse
75 g Zwieback
75 g Butter
1/2 TL Salz

125 g Zucker
100 g Schmand
500 g Magerquark
150 g Frischkäse
3 EL Stärke
3 Eier

Cheesecake meets Käsekuchen

Zwieback und Haferkekse in die Küchenmaschine geben und zerkrümeln. Wer keine hat: ein einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz drauf hauen. Butter schmelzen und zusammen mit dem Salz zu den Krümeln geben und alles gut vermengen. Die Masse jetzt in die Form drücken und bei 175 °C ca. 10 Minuten backen.

Cheesecake meets Käsekuchen

In der Zwischenzeit Schmand, Magerquark, Frischkäse, Zucker, Eier und Stärke verrühren. Dann die Masse auf den gebackenen Krümelboden geben. Zusätzlich stellt ihr eine Kastenform gefüllt mit Wasser auf den Backofenboden. Bei 175 °C ca. 35-40 Minuten backen.

Cheesecake meets Käsekuchen

Nach dem Backen den Kuchen nicht aus dem Ofen holen, sondern Ofen ausstellen und bei geöffneter Tür den Kuchen dort drinnen auskühlen lassen. Der Kuchen muss nicht, wie ein traditioneller Kuchen für einen Tag in den Kühlschrank, sondern kann noch am gleichen Tag „mal kurz gekostet“ werden. Sollte der Kuchen den Tag überleben, bitte gekühlt aufbewahren. Cheesecake meets Käsekuchen

Seit ihr auch Teetrinker, oder wie beginnt ihr euren Tag?

 

5 comments on “Alt trifft neu: Tea-Time und Käse-Cake”

  1. Hallo, oh wie lecker! Ich liebe Käsekuchen. Deswegen habe ich einen Blog-Event zu diesem Thema laufen! Vielleicht möchtest Du ja mit diesem Thema ebenfalls daran teilnehmen? Schau mal hier:
    https://photolixieous.wordpress.com/2014/08/24/wie-ware-es-denn-mal-mit-leckerem-cheesecake-dem-100-beitrag-und-einem-blog-event-bei-dem-es-etwas-zu-gewinnen-gibt/
    Ich würde mich freuen. An Deinem Blog-Event bin ich auch noch dran. Ich werde auf alle Fälle diese Woche noch einen Beitrag zum „Sommerliebling“ posten. Den Banner habe ich ja schon seit einiger Zeit in meiner Sidebar integriert. 😉
    Liebste Grüße und einen schönen Tag wünscht Lixie

  2. Teetrinker! Und das mit absoluter Leidenschaft. Ein wunderschöner Beitrag! Hab dir bei instagram schon nen link zu unserem Teeevent geschickt. Nun lade ich dich ein, in den nächsten Monaten einer unserer „Gäste“ zu sein. Wenn du magst, meld dich und wir stimmen nen Monat und ein Thema ab.
    https://littleredtemptations.com/
    Ganz liebe Grüße
    Christine

  3. Hey! Also erstes möchte ich sagen ich finde deinen Blog klasse, ich bin gerade zufällig drauf gestossen, und die Farbe diese Türkis ist genau meins und wirkt gleich sympatisch. Wäre es bei mir noch so Bunt wäre das auch meine farbe der wahl. 😀

    Aber zu der Frage … Kaffee am Morgen und Tee am Abend, aber kein Früchte, sondern eher Chai oder so in der Richtung.
    lg Inka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.