Halloween Party Kekse // Halloween Party Cookies by http://babyrockmyday.com/halloween_party_kekse/

Mein Blog Motto lautet: Cakes, Cookies, Cocktails. Cakes und Cocktails finden man auf meinem Blog zu genüge, überall und immerzu. Aber mit den Cookies sieht es schon ganz anders aus (schäm, hüstl…), die kann ich irgendwie nicht. Immer wenn ich mich an den versuche, geht irgendetwas schief, aber wirklich in einer Tour. Angefangen von Snow-Caps die komplett verlaufen sind und Cookies die zum Schluss nur noch eine ganze Masse waren.Halloween Party Kekse // Halloween Party Cookies by http://babyrockmyday.com/halloween_party_kekse/

Deshalb bin ich heute besonders stolz auf mich, das ich diese wunderbaren Halloween Party Kekse optisch und geschmacklich endlich mal hinbekommen habe. Ich muss dazu sagen, das ich auf dem Food Blogger Camp in Berlin an einem Workshop zum Thema Fondant teilgenommen habe! Danke an Franziska von Dynamite Cakes, die diesen geleitet hat und ich jetzt endlich weiss wie man damit richtig umgeht, Yeah!Halloween Party Kekse // Halloween Party Cookies by http://babyrockmyday.com/halloween_party_kekse/

Hilfe für den richtigen Mürbeteig brauchte ich auch (den kann ich nämlich auch nicht, weil ich nie das perfekte Rezept zur Hand haben…). Das Rezept habe ich diesmal aus dem neuen Buch Weihnachtsplätzchen vom ZS Verlag, das Buch stelle ich euch die Tage noch genauer vor. Auf jeden Fall habe ich alle Tipps beherzigt, das Ergebnis lässt sich sehen und die Halloween Party kann endlich steigen.

Halloween Party Kekse // Halloween Party Cookies by http://babyrockmyday.com/halloween_party_kekse/

Zutaten für die Halloween Party Kekse:

200 g Mehl
140 g weiche Butter
60 g Puderzucker
Zitronenaroma (diese kleinen Flächen im Backregal, davon die Hälfte)
1 Pr. Salz
1 Ei

Für die Deko:

etwas Marmelade
weißer Fondant (meiner war von Dr.Oetker)
Lebensmittelfarbe
etwas Stärke

Halloween Party Kekse // Halloween Party Cookies by http://babyrockmyday.com/halloween_party_kekse/

Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben. Die Butter dabei in kleine Stücken schneiden und alles zügig zu einem Teig verkneten. Diesen dann in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde kalt stellen. Danach den Teig mit Mehl ausrollen und dann die gewünschten Formen ausstechen und vorsichtig auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen. Bei 175°C 6-8 Minuten backen.

Halloween Party Kekse // Halloween Party Cookies by http://babyrockmyday.com/halloween_party_kekse/

Danach die Plätzchen gut auskühlen lassen. Den Fondant mit der Hand gut durchkneten und dann ausrollen. Damit nichts kleben bleibt, alles gut mit Stärke bestäuben. Dann mit den gleichen Ausstechern, die ihr für die Plätzchen benommen habt, Formen ausstechen, auch diese mit Stärke bestäuben. Auf die Plätzen leicht Marmelade streichen und den Fondant auflegen.

Halloween Party Kekse // Halloween Party Cookies by http://babyrockmyday.com/halloween_party_kekse/

Jetzt etwas Lebensmittelfarbe auf das alte Plätzchenbackpapier geben. Halloween-Stempel in die Farbe drücken und dann damit auf die Kekse stempeln. (Ich habe meine Stempel aus unserem Bestand genommen und sie mehrmals gründlich abgewaschen, bis sie porentief rein waren…). Gut trocken lassen. und fertig ist. Kekse trocken lagern und die Party genießen.

Halloween Party Kekse // Halloween Party Cookies by http://babyrockmyday.com/halloween_party_kekse/

Ich wünsche euch ganz viel Spaß zu eurer Halloween-Feier und hoffe das ihr euch mächtig gruselt. Die Kekse waren übrigens schneller aufgegessen, als ich gucken konnte.

6 comments on “Halloween Party Kekse”

  1. Toll sehen die aus!!!! Ich wünschte ich würde mal wieder Zeit finden Cookies und Torten zu backen und dekorieren… derzeit wohl nicht! Obwohl die Idee mit dem Fondant und den Stempeln wirklich super ist und auch echt zeitsparend! Danke für die Inspiration!!

    Viele Grüße, Janina

  2. Liebe Rebecca,
    die Kekse sehen grandios aus. Bei mir kommen die Cookies auch ab und an zu kurz aber nach diesen hier würde ich gerne sofort in die Küche hüpfen. Das ist sicher auch eine schöne Idee für die Weihnachtsplätzchen. 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

  3. Liebe Rebecca!
    Wow, die sind ja total cool! Leider haben wir die heute erst entdeckt, was für uns zum Backen leider etwas spät ist. 🙁
    Aber das Rezept verwenden wir ganz sicher nächstes Jahr, oder schon zu Weihnachten mit anderen Motiven. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.