Urlaub machen ist erst so richtig schön, wenn man seine liegengebliebende Arbeit und all die fiesen Dinge der Urlaubsvertretung überhelfen kann. Glücklicherweise haben meine Urlaubsvertreterinnen alle freiwillig zugestimmt! Den Auftakt macht Carina vom Blog: Like a piece of New York Cheesecake. Für all die lieben Leser die hier und heute etwas kommentieren, ich kann es erst nach dem Urlaub freigeben – also keine Angst – es dauert nur etwas länger !

Meine Lieblingsbackschwester Rebecca hat mich gefragt, ob ich einen Gastbeitrag für Baby Rock My Day schreiben könnte, damit ihr Blog nicht verwaist, während sie sich im wohlverdienten Urlaub erholt. Hui, hab ich mich gefreut und bin sofort in die Küche gehüpft.

Was würde der lieben Rebecca wohl gefallen? Wir haben schon viele Gemeinsamkeiten aufgedeckt (im gleichen Jahr geheiratet, sogar mit dem gleichen Hochzeitssong ♥), aber so richtig gemeinsam ausgetobt haben wir uns Anfang des Jahres bei unserer Say Cheese-New York Cheesecake-Themenwoche. Und weil ich zum New York Cheesecake eine ganz besondere Beziehung habe, musste also ein Rezept auf den Tisch, das zumindest den feinen cremigen Frischkäse enthält, der die Basis für jeden wunderbaren New York Cheesecake ist.

Dazu gibt es die weltbeste Karamellsauce, die mein Mann so gerne mag und von der man am besten gleich ein ganzes Glas voll macht, um Kuchen, Desserts und Eis damit zu versüßen (oder einfach um klammheimlich in der Küche zu stehen, die Sauce pur vom Löffel zu schlecken und keiner Menschenseele davon zu erzählen).

Zutaten:

Für die Sauce (ergibt etwa 250 ml – also ein ganzes Glas voll, dass sich prima ein paar Wochen im Kühlschrank hält)

200 g Zucker

60 g Butter

100 g Schlagsahne

Fleur de Sel

Zutaten für die Filoteig-Körbchen (für 12-15 Stück)

Etwa 100-125 g Filoteig aus dem Kühlregal

200 g Doppelrahmfrischkäse

100 g Schlagsahne

1-2 EL Butter

Zubereitung:

Für die Karamellsauce den Zucker gleichmäßig in einem großen Topf verteilen und bei geringer Hitze karamellisieren. Den Zucker dabei nicht umrühren, sondern den Topf einfach ab und zu etwas schwenken. Der Zucker nimmt mit der Zeit eine wunderbare goldbraune Farbe an. Ist der Zucker braun, die Butter dazugeben und rühren, bis alles verbunden ist. Zum Schluss die Sahne dazugeben und alles einige Minuten köcheln lassen. Ich finde, dass Karamell immer ein bisschen salzig sein muss, deshalb gebe ich noch eine ordentliche Prise Fleur de Sel dazu.

Vorsicht: Karamell wird sehr heiß! Auf keinen Fall zwischendurch probieren! Beim Zugeben der Butter und der Sahne spritzt die Karamellsauce, deshalb aufpassen. Am besten eine Schürze tragen. Und am besten die Kinder aus der Küche scheuchen.

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Die Filoteig-Blätter in Quadrate schneiden, sodass sie gut in ein Muffinblech passen. Die Butter zerlassen und die Quadrate damit einpinseln. Immer zwei Teigplatten übereinander legen und in die Muffinform geben. Im Ofen etwa 5 Minuten backen, bis die Teigkörbchen Farbe angenommen haben.

Währenddessen den Frischkäse mit 5-6 EL Karamellsauce verrühren. 100 g Sahne steif schlagen und unter den Frischkäse heben.

Die Creme in die ausgekühlten Körbchen füllen und mit der Karamellsauce verzieren. Wer mag, packt noch ein bisschen Fleur de Sel oben drauf.

Wichtig: gleich servieren, da die Teigkörbchen mit der Zeit durchweichen!

Tipp: ist die Karamellsauce kalt, wird sie sehr fest. Den Topf einfach wieder kurz auf den Herd stellen und nochmal leicht erwärmen. Habt ihr die Sauce schon in einem Glas im Kühlschrank, könnt ihr das Glas kurz in heißes Wasser stellen.

Guten Appetit, liebe Rebecca und liebe Baby Rock My Day-Leser ♥

1 comment on “Filoteig-Cheesecake-Körbchen mit der weltbesten Karamellsauce”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.