Kooperationen

Ich teste heute wieder die Degusta Box Juli das ist eine Lebensmittel-Box die monatlich per Abo bezogen werden kann und marktneue Markenprodukte aus dem Lebensmittel/Food-Bereich enthält. Die genauen Details wie das mit der Degusta-Box funktioniert, findet ihr hier. So nun aber zur Box: Vorteil: ich habe vorher per Mail die Versandbestätigung bekommen und dazu die Ankündigung wann die Box genau bei mir eintreffen wird. Sehr gut, denn in Berlin hat der Paketmann keine Lust das Paket beim Nachbarn abzugeben und die Rennerei zur Post finde ich immer grundsätzlich lästig.

Degusta 08 2015 1

Folgende Produkte waren in meiner Degusta Box Juli
  • 1 x Neuronade von Nurea 1,80€
  • 2 x Bitburger 0,0% Grapefruit je 0,68€
  • 1 x Bio Braunhirse von Urkornhof 6,48 €
  • 1 Bayao 1,49€
  • 1 x Kuchenmeister Rosinenscgnecken 1,29€
  • 1 x Schlagfix Kaffeeweißer 0,49€
  • 1 x Van der Meulen Brotchips 1,49€
  • 1 x Trinkpäckchen Miluh 1,29€
  • 1 x Helden! Snacks  RUMMS! 0,99€
  • 2 x Diamant Mousse Zauber je 1,29€
  • 1 x Münchner Kindl Frusamico Zitrone 4,99€

Degusta 08 2015 2

Was ist jetzt der Vorteil solch einer Box?! Als erstes sind die Produkte in der Box mehr Wert als ihr dafür bezahlt, zweitens bekommt ihr Produkte die ihr vielleicht nicht beim Supermarkt des Vertrauens bekommt oder auch Produkte die ihr euch für gewöhnlich gar nicht kaufen würdet. Klar ist, dass nicht jeder Geschmack mit jeder Box getroffen werden kann.

Degusta 08 2015 3

Was ich getestet habe:
Der Mann hat als erstes das Bitburger getestet. Praktischerweise ist er bekennender Alkoholfrei-Genießer und so wurde das Bier mit Grapefruit für gut befunden. Auch die Rosinenschnecken hat der Mister getestet, da ich Rosinen nämlich gar nicht mag. Der Mann hat ein Okay vergeben, da wir gerade aus dem Urlaub aus Frankreich kommen, kann mit dem Französischen Gebäck (insbesondere den französischen Rosinenschnecken) in Deutschland eh nichts mithalten.

Degusta 08 2015 4

Der Frusamico ist sogleich in meinen Kartoffelsalat gewandert und schmeckt super gut und fruchtig. Als nächstes werde ich den Mousse-Zauber testen, ich habe das bereits einmal gemacht und fand das Ergebnis ziemlich lecker. Mehr konnte ich noch gar nicht ausprobieren, da wir gerade erst aus dem Urlaub zurück gekommen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.