Crostata al limone by http://babyrockmyday.com/crostata-al-limone/

Herzlich Willkommen zu unsere großen Zitronen-Aktion „If life gives you lemons – just squeeze“. 6 Tage lang dreht sich alles um die sauerste und sommerlichste Frucht überhaupt, die Zitrone. Und wo genau: na hier und bei Carina auf ihrem Blog „Like a piece of New York Cheesecake“

Crostata al limone by http://babyrockmyday.com/crostata-al-limone/

Herzlich Willkommen zum nächsten Post unsere leckeren Aktion. Man soll ja öfters mal über den Tellerrand schauen. Das habe ich auch gemacht, schliesslich wollte ich ja ein neues Rezept für die Zitronen-Aktion hier ausprobieren. Faul wie ich nun mal so bin, hab eich erst mal quer durch Lecker.de gesurft und habe dann das Rezept zur: Crostata al Limone gefunden. Hat mir nüschts gesagt und konnte mir bei dem Wort Crostata schon gar nichts vorstellen – ejal, bei den Zutaten, dachte ich mir, kann man theoretisch (eigentlich) nichts falsch machen.

Praktisch ist dem auch so, dass ist definitiv ein Rezept was es in meine persönliche Top 10 geschafft hat. Der Kuchen macht süchtig und schmeckt so lecker zitronig und saftig…. unglaublich – aber wahr. Mein persönlicher Favorit.

Zutaten Crostata al Limone:

250 g Mehl
225 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
1 Eigelb (Größe M)
125 g Butter
4 Bio-Zitronen (ohne Deko reichen zwei Zitronen)
2 Eier
500 g Ricotta
150 g Zucker
100 ml Limoncello

Crostata al limone by http://babyrockmyday.com/crostata-al-limone/

Mehl, 75 g Zucker, Vanille-Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Eigelb, 1-2 EL kaltes Wasser und Butter in kleinen Stückchen zufügen und mit den Händen (ich zieh mir dazu immer Handschuhe an) zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Teig rund ausrollen. Tarteform ggf. fetten, ich habe eine mit Hebeboden von Ikea, die ist beschichtet und da braucht man nicht fetten. Die Form mit dem Mürbeteig auslegen. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und anschließend ca. 30 Minuten kalt stellen.

Crostata al limone by http://babyrockmyday.com/crostata-al-limone/

Zitronen heiß waschen und die Schale von 2 Zitronen abreiben. 1 Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Eier und 150 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes in 3-4 Minuten dick cremig schlagen, dann den Ricotta unterrühren. Zum Schluss Zitronenschale und -saft unterrühren. Ricottacreme auf dem Mürbeteigboden gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Backofen, untere Schiene (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 50-60 Minuten backen. Nach ca. 40 Minuten die Temperatur hochschalten (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) und fertig backen, bis die Tarte leicht gebräunt ist. Tarte herausnehmen und abkühlen lassen.

Crostata al limone by http://babyrockmyday.com/crostata-al-limone/

Dann Zucker und Limoncello in einen Topf geben und ca. 10 Minuten auf etwa die Hälfte einköcheln. 2 Zitronen in sehr dünne Scheiben schneiden und in den eingekochten Sirup geben. Zitronen 2-3 Minuten im Sirup köcheln und darin abkühlen lassen. Ausgekühlte Tarte mit den Zitronenscheiben belegen und etwas Sirup darauf verteilen.

Crostata al limone by http://babyrockmyday.com/crostata-al-limone/

Wer auf die Zitronendeko verzichten möchte, sollte den Limoncello trotzdem mit dem Zucker aufkochen und den Kuchen damit begießen – es schmeckt absolut köstlich. Der Kuchen saugt den Sirup nach und nach auf und macht ihn so supersaftig.

Crostata al limone by http://babyrockmyday.com/crostata-al-limone/

Es gibt für euch also keine Ausreden mehr – ran an die Crostata al Limone und ihr werdet sehen – es wird Liebe auf den ersten Biss sein ♥

Wieso und  weshalb das Ganze, könnt ihr hier noch mal nachlesen…
Wer das Rezept für den Zitronen-Brombeer-Cheesecake noch nicht gesehen hat, hier lang
Wer das Rezept für die Zitronen-Cupcakes noch nicht gesehen hat, hier lang
Wer das Rezept für die Zitronen-Himbeer-Bowle noch nicht gesehen hat, hier lang

17 comments on “Crostata al limone”

  1. OMG … ich will auch sofort & auf der Stelle so ein Stückchen haben 🙂

    Das klingt ja nicht nur verführerisch .. das sieht auch noch so aus !
    Einfach toll !

    LG Stephie ( wo bekommt man am Sonntag Zitronen her ? )

  2. Ich hab auch noch nie Crostata gegessen, jetzt will ich gleich ein Stückchen haben – das sieht so gut aus!! Ich bin schon ganz traurig, dass unsere zitronige Woche bald wieder vorbei ist 🙁

    Allerliebste Grüße
    Carina

  3. Die Tarte ist einfach traumhaft. Die Ricottacreme könnte man glatt auch einfach so essen und hinterher ein Schlücksken Lemoncellosirup schlürfen ….himmlisch !!!!
    Danke für das Rezept

  4. Pingback: Herbstanfang und es gibt Gewinner | Baby Rock My Day
  5. Pingback: Und euch ein frohes neues Jahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.