Ja, ich muss zugeben, ich bin schon ganz schön faul. Alle meine Rezepte sind ganz schnell zu machen und ich liebe so viele Dinge, das ich sie immer und immer wieder mache. Unsere Apfel-Zimt-Muffins von letzer Woche fanden wir so lecker, dass der Mister Rock my Day meinte, das wir dringend Nachschub brauchen. Außerdem wollte er seinem Kollegen zeigen, was ich leckeres auf seinen Äpfel gemacht habe. Aber weil wir bis jetzt so gar nichts richtig herbstliches gebacken habe, dachte ich: Schokolade wäre gut und Marzipan. Ich liebe Marzipan ungefähr fast so wie ich Zimt liebe.  Ich wollte Mini-Gugl, der Mister brauchte da ein bisschen mehr, was auch nicht gleich plattgedrückt ist, bis er auf Arbeit ankommt, also einen Cake-to-Go. Aber worein tun ?! Ahhh… im Supermarkt gibt es Coffee-to-go-Becher zu kaufen ! Also gekauft und den Teig da rein. Backen- Deckel drauf – mitnehmen ! Das Rezept ist das gleiche wie die Apfel-Zimt-Mini-Gugl nur das 100 g Marzipan und 50 g Kakao dazukommen.

Zutaten:

300g Mehl

50 g Kakao

2 TL Backpulver

1 Pr. Salz

225 g Margarine

300 g Zucker

1 Pk. Vanillezucker

4 Eier

150 ml Milch

1 TL Zimt

100 g Marzipan

1 -1,5 Äpfel

Zucker und Eier schaumig schlagen. Margarine dazu. Trockene Zutaten mischen und dazu geben. Milch in ein hohes Gefäss geben und in der Mikrowelle kurz erhitzen. Marzipan grob hacken und in die Milch geben. Apfel schälen und in Stücke schneiden, auch  in die Milch geben und mit dem Pürierstab zerkleinern und zum restlichen Teig geben.

In die Förmchen füllen und bei 175 °C 20-25 Min. backen. Restlichen Teig in 6 Becher geben und ca. 35 Min. backen (Stäbchenprobe) Form gut auskühlen lassen bis die Gugl herausgenommen werden.

Ich habe einen Zuckerguss aus Puderzucker, Zimt und einen kleinen Schuss Haselnuss-Sirup und Apfelsaft gemacht und gehackte Pistazien darauf gegeben.

Mini-Gugl

7 comments on “Cake in a Cup oder Cake 2 Go und kleine leckere Gugl ♥”

  1. Hey Rebecca,

    was meinst du wieviele „Cake To Go“ ich von deiner Teigmenge bekomme? Würde die gerne nächste Woche für den Geburtstag meines Schatzes für auf die Arbeit machen.

    Evtl. muss ich für 12 Stück die doppelte oder dreifache Menge machen.

    LG
    Simone

    • Ich glaube der Teig hat gereicht für ein 12´er Blech Mini-Gugl und 4 Becher mit Kuchen ! Für 12 Becher würde ich (aber ich hab auch immer zuviel Teig) den Teig 1,5 fach machen.
      Viel Spaß beim backen ♥
      Ganz liebe Grüße Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.