Brotsalat als Lunch to go // German Bread Salad by http://babyrockmyday.com/brotsalat/

Ich habe heute nicht nur nach langer, langer Zeit mal wieder etwas aus der Kategorie „Fit und Gesund“ für euch im Gepäck, nein ich habe auch ein kleines Fazit heute, denn ich esse seit genau 12 Monaten in meiner Mittagspause Salate oder Suppe. Und nicht irgendwelche, sondern selbergemachte. Ja – jeden Tag, bis auf winzige Ausnahmen ab und zu!

Brotsalat als Lunch to go // German Bread Salad by http://babyrockmyday.com/brotsalat/

Als erstes: ich habe mir 4 Bücher zugelegt über Lunch to go. Das erste was ich euch hier vorgestellt habe, ist und bleibt mein Lieblingsbuch. Die drei anderen haben an sich nicht überzeugt, bei manchen steht keine Glasgröße, es fehlen die Brennwerte pro Mahlzeit oder bestehen nur aus Zutaten wie Algen und Grünkohl. Und nein, ich esse nicht jede Woche die gleiche Suppe oder den gleichen Salat. Unser Essensplan reicht für 6 Wochen, an denen wir pro Woche 2 unterschiedliche „Lunch to go“ Varianten dabei haben.

Brotsalat als Lunch to go // German Bread Salad by http://babyrockmyday.com/brotsalat/

Die Salate passen wir je nach Jahreszeit an, wie zum Beispiel den Spargelsalat. Wenn keine Spargelsaison ist, nehme ich Karotten und brate diese kurz mit Currypaste und Honig an. In den Griechischen Salat kommt im Winter Fenchel, dafür lässt der Mister die Kichererbsen weg. Und der Brotsalat geht immer! Alle Zutaten lassen sich gut austauschen und ersetzten. So isst der Mister gerne Thunfisch im Nizzasalat  und ich lasse den lieber weg.

Brotsalat als Lunch to go // German Bread Salad by http://babyrockmyday.com/brotsalat/

Und bin ich nach dem Jahr schöner, schlanker und schlauer?

Wer glaubt, dass er dadurch abnimmt, der liegt falsch. Der Salat hat genauso seine Kalorien, dafür aber in gesünderer Form. Nach dem einen Jahr kann ich für mich sagen, ich fühle mich einfach viel besser. Meine Haare und Fingernägel wachsen und sehen super aus, ich selber fühle mich auch fitter und werde nicht mehr so schnell krank.

Wird das nicht langweilig?

Nö, wir essen in 6 Wochen 12 verschiedene Salate und Suppen und variieren diese auch gerade so wie es passt, langweilig wird es also nicht.

Gibts auch Nachteile?

Ja klar, ich muss mich jeden zweiten Tag hinstellen und die Salate vorbereiten, muss mir jedes Wochenende eine Liste schreiben und schauen welche Zutaten als erstes verbraucht werden müssen.

Und was hab ich jetzt davon?

Dafür habe ich aber täglich einen frischen Salat bei, bei dem ich genau weiß, was im Glas ist und was nicht. Außerdem esse ich kein Obst, weil ich es nicht mag und kann so meine tägliche Ration an Vitaminen zu mir nehmen. Und übrigens schmeckt so ein Salat einfach besser als ein geschmiertes Brot oder das aufgewärmte Essen vom Vortag aus der Mikrowelle.

Brotsalat als Lunch to go // German Bread Salad by http://babyrockmyday.com/brotsalat/

Zutaten für einen Brotsalat für 4 Gläser (900 ml)

1 großes Glas eingelegte saure Gurken
1 Bund Radieschen (sieht man hier nicht)
4 EL Olivenöl
20 EL Saure Gurken Wasser (ca. das halbe Glas)
4 EL Aceto Balsamico bianco
2 Paprikaschoten
1 Salatgurke (große)
1 große Zwiebel
Petersilie
Basilikum
20 kleine oder 4 große Tomaten
1 Tüte Brotchips oder altes Brot/Brötchen vom Vortag

Brotsalat als Lunch to go // German Bread Salad by http://babyrockmyday.com/brotsalat/

Gurkenwasser durch ein Sieb gießen und auffangen mit Öl, Essig vermengen und auf die vier Gläser aufteilen. Jetzt mit Salz und Pfeffer würzen.

Brotsalat als Lunch to go // German Bread Salad by http://babyrockmyday.com/brotsalat/

Saure Gurken, Gurke und Zwiebel in Scheiben schneiden. Radieschen waschen und auch in Scheibchen schneiden (nicht wundern die Bilder sind ohne Radieschen, wir essen ihn aber seit dem Foto nur noch mit). Kräuter hacken und die Tomaten vom Strunk befreien und auch in Scheiben schneiden.

Brotsalat als Lunch to go // German Bread Salad by http://babyrockmyday.com/brotsalat/

Wenn ihr altes Brot nehmt, dann diese auch klein zupfen oder schneiden. Jetzt noch die Paprikaschote waschen und auch in Streifen schneiden, rote und gelbe Paprikaschoten sind süßer als die grüne und passen somit besser zum Salat.

Brotsalat als Lunch to go // German Bread Salad by http://babyrockmyday.com/brotsalat/

Jetzt zuerst die Paprika auf die Gläser aufteilen, dann die Zwiebeln und jetzt eine Schicht Brotchips oder Brot darauf geben. Nun weiterschichten mit Sauren Gurken, Gurken und Radieschen und Tomaten. Zum Abschluss kommt oben wieder eine Schicht Brotchips oder Brot auf den Salat und die gehackten Kräuter oben auf. Die Gläser mit dem Brotsalat im Kühlschrank aufbewahren und in der Mittagspause neidische Blicke auf sich ziehen.

Brotsalat als Lunch to go // German Bread Salad by http://babyrockmyday.com/brotsalat/

1 comment on “Brotsalat und das Fazit nach 12 Monaten Salat”

  1. Ich finds echt toll, wie standhaft ihr Salat esst! Die Fotos von deinen Salatgläsern sehen aber auch echt immer toll aus, da bekomm ich auch ein bisschen Lust drauf 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.